Stadtteil Köln-Neustadt-Süd

Stadtteil 102 im Kölner Stadtbezirk 1 Innenstadt

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Die Ulrepforte in Köln - eines der wenigen erhaltenen Bestandteile der mittelalterlichen Stadtmauer (2005).

    Die Ulrepforte in Köln - eines der wenigen erhaltenen Bestandteile der mittelalterlichen Stadtmauer (2005).

    Copyright-Hinweis:
    Schaefer, Hans-Peter
    Fotograf/Urheber:
    Schaefer, Hans-Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kölner Synagoge in der Roonstraße (2006).

    Kölner Synagoge in der Roonstraße (2006).

    Copyright-Hinweis:
    Wikimedia commons / Schaefer, Hans Peter
    Fotograf/Urheber:
    Schaefer; Hans Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der Kölner Stadtteil Neustadt-Süd gehört zum Stadtbezirk 1 Innenstadt. Hier leben heute auf einer Fläche von 2,83 Quadratkilometern rund 38.000 Menschen (37.576 Einwohner Stand 31.12.2009 nach stadt-koeln.de, de.wikipedia.org nennt 38.388 Einwohner zum 31.12.2015).

Im Zuge des Abrisses der noch auf mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Stadtmauer- und Festungsanlagen zurückgehenden preußischen Wallanlagen in Köln, legte man ab 1880 deren Verlauf folgend einen neuen Prachtboulevard an. Bis heute umschließen die so entstandenen 7,5 Kilometer langen „Kölner Ringe“ die zum Rhein hin gelegene Kölner Altstadt halbkreisförmig.
Gleichzeitig wurde bis etwa 1905 die moderne Stadterweiterung der „Neustadt“ nach Plänen des Baumeisters und Stadtplaners Hermann Josef Stübben (1845-1936) angelegt. Diese umfasst heute die beiden Stadtteile Neustadt-Nord und Neustadt-Süd, die durch die Aachener Straße geteilt werden.
Die Grenze zu den äußeren Stadtteilen Kölns bildet der „Innere Grüngürtel“ – im Norden vor allem mit der Inneren Kanalstraße und im Süden mit der Eisenbahnstrecke zwischen dem Kölner Südbahnhof und der Südbrücke.

(Franz-Josef Knöchel, LVR-Redaktion KuLaDig, 2018)

Internet
www.stadt-koeln.de: Neustadt-Süd (abgerufen 29.05.2018)
www.stadt-koeln.de: Kölner Stadtteile in Zahlen (PDF-Datei, abgerufen 29.05.2018)
www.rheinische-geschichte.lvr.de: Hermann Josef Stübben, Stadtplaner (1845-1936) (abgerufen 29.05.2018)
de.wikipedia.org: Neustadt-Süd (abgerufen 29.05.2018)
de.wikipedia.org: Kölner Ringe (abgerufen 29.05.2018)

Stadtteil Köln-Neustadt-Süd

Schlagwörter
Ort
50667 Köln - Neustadt-Süd
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1880 bis 1905
Koordinate WGS84
50° 55′ 52,92″ N, 6° 56′ 10,43″ O / 50.93137°, 6.93623°
Koordinate UTM
32U 354978.99 5644220.97
Koordinate Gauss/Krüger
2565861.01 5644429.13

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Stadtteil Köln-Neustadt-Süd”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-279069 (Abgerufen: 22. September 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang