Drehort oder Kulisse eines „Tatort“-Kriminalfilms

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
  • Das Logo der seit 1970 von den deutschen Fernsehsendern der ARD, dem österreichischen ORF und dem schweizer SRF gesendeten Fernseh-Kriminalfilm-Reihe „Tatort“ (2009).

    Das Logo der seit 1970 von den deutschen Fernsehsendern der ARD, dem österreichischen ORF und dem schweizer SRF gesendeten Fernseh-Kriminalfilm-Reihe „Tatort“ (2009).

    Copyright-Hinweis:
    gemeinfrei / unbekannt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die Ermittlerduos "Schenk & Ballauf" und "Keppler & Saalfeld" der "Tatort"-Kriminalfilme an der Kulisse des Schnellimbiss "Wurstbraterei" an der Deutzer Brücke. Im Hintergrund ist der Kölner Dom zu sehen (2012).

    Die Ermittlerduos "Schenk & Ballauf" und "Keppler & Saalfeld" der "Tatort"-Kriminalfilme an der Kulisse des Schnellimbiss "Wurstbraterei" an der Deutzer Brücke. Im Hintergrund ist der Kölner Dom zu sehen (2012).

    Copyright-Hinweis:
    Superbass / CC-BY-SA-3.0
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Was haben die Benediktinerabtei Brauweiler, das Bundesgästehaus auf dem Petersberg, der Hochofen 4 in Bruckhausen und die Deutzer Brücke in Köln gemeinsam? Neben ihrer Eigenschaft, unsere Kulturlandschaft hinsichtlich ihrer Vielfalt, Eigenart und Schönheit maßgeblich zu prägen und zu bereichern, wurden sie als Drehorte oder Kulissen der beliebten Sonntagabend-Krimireihe „Tatort“ ausgewählt.

Die Kriminalfilm-Reihe „Tatort“ wird seit 1970 von den deutschen Fernsehsendern der ARD, dem österreichischen ORF und dem schweizer SRF ausgestrahlt. Der in der Regel Sonntags um 20:15 Uhr gesendete „Tatort“ ist die am längsten laufende – und zugleich auch beliebteste – Krimireihe im deutschsprachigen Raum.
Da die Handlung einer „Tatort“-Folge jeweils in einer Stadt oder Gegend des zuständigen Sendegebiets der Rundfunkanstalten angesiedelt ist, werden – dem ursprünglichen Sendekonzept bis heute folgend – regionale Besonderheiten im Sinne eines Lokalkolorits eingearbeitet und dargestellt. Immer wieder dienen dabei auch Elemente der historischen Kulturlandschaft als Drehort oder Kulisse.

(Nicole Schmitz und Franz-Josef Knöchel, LVR-Redaktion KuLaDig, 2016)

Internet
www.daserste.de: Tatort (abgerufen 09.06.2017)
www.tatort-fundus.de: Private Seite rund um den „Tatort“ (abgerufen 09.06.2017)

Literatur

Bollhöfer, Björn (2007)
Geographien des Fernsehens. Der Kölner Tatort als mediale Verortung kultureller Praktiken. (Kultur- und Medientheorie.) Bielefeld.

Drehort oder Kulisse eines „Tatort“-Kriminalfilms

Schlagwörter
Fachsichten
Kulturlandschaftspflege

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Drehort oder Kulisse eines „Tatort“-Kriminalfilms”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/SWB-252512 (Abgerufen: 13. Dezember 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang