Nikolauskloster bei Schloss Dyck

Niklaskloster, Kloster Sankt Nikolaus

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Jüchen
Kreis(e): Rhein-Kreis Neuss
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Patrozinium: Nikolaus, Orden: Franziskanertertiaren
Gründung: 1401, Aufhebung: 1802 (Hirschmann/Bönnen 2006)

Das unweit von Schloss Dyck gelegene Kloster St. Nikolaus wurde 1401 anstelle einer 1349 bezeichneten Kapelle mit gleichnamigen Patrozinium (1451 Neubau) als erstes Franziskanertertiarenkloster am Niederrhein gegründet. Es diente als Hauskloster für die Herren von Dyck.
Im 17. und 18. Jahrhundert erfolgte ein Neubau, dessen Baulichkeiten heute noch bestehen. Die Kirche des 1802 aufgehobenen Klosters wurde 1860 wieder für Gottesdienste zugänglich gemacht. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Kloster mit Hünfelder Oblaten wiederbesiedelt, die dort ein Studienheim für Spätberufene des Priesterstandes unterhalten. In einem Flügel ist auch eine Landwirtschaftsschule untergebracht, die noch von den gartenbegeisterten Altgrafen von Dyck eingerichtet worden ist.

Das Objekt Nikolauskloster ist ein eingetragenes Baudenkmal (Liste der Baudenkmäler in Jüchen, Eintragung vom 09.05.1985, Nr. 017).

(Alexandra Lehmann, LVR-Fachbereich Umwelt, 2008)

Literatur

Bönnen, Gerold; Hirschmann, Frank G. (2006)
Klöster und Stifte von um 1200 bis zur Reformation. (Geschichtlicher Atlas der Rheinlande, IX.3.) S. 32, Bonn.
Lehmann, Alexandra (Bearb.) (2008)
Voruntersuchung zur Darstellung der Kulturlandschaftsentwicklung in der unteren Erftaue und dem Dycker Ländchen im Rhein-Kreis Neuss (Manuskript). Köln.

Nikolauskloster bei Schloss Dyck

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Nikolauskloster
Ort
41363 Jüchen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1401
Koordinate WGS84
51° 08′ 59,87″ N, 6° 34′ 30,44″ O / 51.14996°, 6.57512°
Koordinate UTM
32U 330407.22 5669297.18
Koordinate Gauss/Krüger
2540285.43 5668487.05

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Nikolauskloster bei Schloss Dyck”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-50597-20120625-6 (Abgerufen: 27. Mai 2018)
Seitenanfang