Vogelsang - Nationalsozialistische „Ordensburg“

später belgische Kaserne und Truppenübungsplatz, heute Dokumentationszentrum und Zentrum des Nationalsparks Eifel

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
  • 1938 geschaffenes Sportlerrelief an den Sportanlagen des NS-Schulungsheims "Ordensburg Vogelsang" bei Schleiden-Gemünd (2015).

    1938 geschaffenes Sportlerrelief an den Sportanlagen des NS-Schulungsheims "Ordensburg Vogelsang" bei Schleiden-Gemünd (2015).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA-4.0
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel, Franz-Josef
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • NS-Ordensburg Vogelsang und Urfttalsperre von Südosten (2016)

    NS-Ordensburg Vogelsang und Urfttalsperre von Südosten (2016)

    Copyright-Hinweis:
    Andreas Schmickler / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Andreas Schmickler
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Hauptgebäude mit Turm der früheren "NS-Ordensburg" Vogelsang bei Schleiden-Gemünd im Kreis Euskirchen (2007).

    Hauptgebäude mit Turm der früheren "NS-Ordensburg" Vogelsang bei Schleiden-Gemünd im Kreis Euskirchen (2007).

    Copyright-Hinweis:
    Gregori, Jürgen / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Jürgen Gregori
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Lageplan des belgischen Truppenübungsplatzes "Camp Vogelsang" 1946-2005 auf dem Areal der ehemaligen "NS-Ordensburg Vogelsang" auf dem Berg Erpenscheid oberhalb der Urfttalsperre bei Schleiden-Gemünd (2012).

    Lageplan des belgischen Truppenübungsplatzes "Camp Vogelsang" 1946-2005 auf dem Areal der ehemaligen "NS-Ordensburg Vogelsang" auf dem Berg Erpenscheid oberhalb der Urfttalsperre bei Schleiden-Gemünd (2012).

    Copyright-Hinweis:
    OpenStreetMap / Wikimedia Commons CC-BY-SA-2.0 /
    Fotograf/Urheber:
    Wikimedia Commons; OpenStreetMap
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Oberhalb der zwischen 1900 und 1905 angelegten Urfttalsperre in der Nordeifel wurde von den Nationalsozialisten 1934-1936 auf der Dreiborner Hochfläche eine Nationalsozialistische Lehr- und Schulungsstätte, die „NS-Ordensburg Vogelsang“ errichtet und betrieben. Diese wurde ab 1939 bis Kriegsende von der Wehrmacht genutzt.
1946 übernahmen britische Streitkräfte das Areal und richtete einen Truppenübungsplatz ein. Ab 1950 bis Ende 2005 nutzte das belgische Militär das Gelände zusammen mit der Dorfwüstung Wollseifen als Kaserne und Truppenübungsplatz „Camp Vogelsang“.
Seit 2006 wird das seitdem öffentliche Areal als Dokumentationsstätte und Besucherzentrum „Internationaler Platz vogelsang ip“ mit einem Bildungszentrum zur Nutzung von Vogelsang in der NS-Zeit und einer Ausstellung zum Nationalpark Eifel betrieben.

Die „NS-Ordensburg Vogelsang“ und die Wüstung Wollseifen sind wertgebende Merkmale des Kulturlandschaftsbereichs „Urfttalsperre, NS-Ordensburg Vogelsang“ (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Köln 221).

(LVR-Redaktion KuLaDig, 2015)

Internet
www.vogelsang-ip.de: Vogelsang IP, Internationaler Platz im Nationalpark Eifel (abgerufen 18.11.2016)
de.wikipedia.org: NS-Ordensburg Vogelsang (abgerufen 18.11.2016)

Literatur

Vogelsang IP gemeinnützige GmbH (Hrsg.) (2015)
Vogelsang IP - Auf einen Blick (Broschüre mit Geländeplan, Stand 06/2015). Meckenheim.

Vogelsang - Nationalsozialistische „Ordensburg“

Schlagwörter
Fachsichten
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Vogelsang - Nationalsozialistische „Ordensburg“”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/SWB-243445 (Abgerufen: 19. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang