Jüdische Kultur und Geschichte im Rhein-Lahn-Kreis

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
  • Grabsteine auf dem jüdischen Friedhof in Bad Ems (2008).

    Grabsteine auf dem jüdischen Friedhof in Bad Ems (2008).

    Copyright-Hinweis:
    Pfeiffer, Nina
    Fotograf/Urheber:
    Pfeiffer, Nina
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Grabsteine auf dem jüdischen Friedhof am Ehrlichsberg in Miehlen (2012)

    Grabsteine auf dem jüdischen Friedhof am Ehrlichsberg in Miehlen (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Dehe, Silke
    Fotograf/Urheber:
    Dehe, Silke
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Im Rheinland-Pfälzischen Landkreis Rhein-Lahn-Kreis sind jüdische Friedhöfe und frühere Standorte von Synagoge bzw. Bethäusern als Zeugnisse der Kultur und Geschichte der früher hier ansässigen jüdischen Gemeinden bekannt.

Historisch geht das heutige Kreisgebiet im Wesentlichen bis 1806 auf das Herzogtum Nassau und in Teilen auf das Gebiet der Niedergrafschaft Katzenelnbogen zurück, das nach dem Wiener Kongress ebenfalls nassauisch wurde.
Ab 1866 wurde das Rhein-Lahn-Gebiet von Preußen annektiert und Teil der preußischen Provinz Hessen-Nassau, aus der dann 1886 die preußischen Kreise Sankt Goarshausen (der spätere Loreleykreis mit Sitz in Sankt Goarshausen) und der Unterlahnkreis mit Sitz in Diez gebildet wurden.
Diese Landkreise wurden im Rahmen der rheinland-pfälzischen Gebiets- und Verwaltungsreform 1969 aufgelöst und bilden seither den Rhein-Lahn-Kreis mit Sitz der Kreisverwaltung in Bad Ems.

(LVR-Redaktion KuLaDig, 2016)

Literatur

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (Hrsg.) (2016)
Nachrichtliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler, Rhein-Lahn-Kreis (Denkmalverzeichnis Rhein-Lahn-Kreis vom 04. Mai 2016). Mainz. Online verfügbar: denkmallisten.gdke-rlp.de, Rhein-Lahn-Kreis (PDF), abgerufen am 20.10.2016
Reuter, Ursula (2007)
Jüdische Gemeinden vom frühen 19. bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts. (Geschichtlicher Atlas der Rheinlande, VIII.8.) Bonn.

Jüdische Kultur und Geschichte im Rhein-Lahn-Kreis

Schlagwörter
Fachsichten
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Jüdische Kultur und Geschichte im Rhein-Lahn-Kreis”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/SWB-255213 (Abgerufen: 27. Mai 2018)
Seitenanfang