Turbinenhaus in Villmar

Marmorschneidemühle in Villmar

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Villmar
Kreis(e): Limburg-Weilburg
Bundesland: Hessen
Koordinate WGS84 50° 23′ 30,61″ N: 8° 11′ 12,83″ O / 50,39184°N: 8,1869°O
Koordinate UTM 32.442.202,55 m: 5.582.514,26 m
Koordinate Gauss/Krüger 3.442.254,23 m: 5.584.307,84 m
  • Turbinenhaus am Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1 (2019)

    Turbinenhaus am Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1 (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Karl Peter Wiemer
    Fotograf/Urheber:
    Karl Peter Wiemer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Turbinenhaus am Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1 (2019)

    Turbinenhaus am Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1 (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Karl Peter Wiemer
    Fotograf/Urheber:
    Karl Peter Wiemer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Turbinenhaus am Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1 (2019)

    Turbinenhaus am Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1 (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Karl Peter Wiemer
    Fotograf/Urheber:
    Karl Peter Wiemer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1

    Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1

    Copyright-Hinweis:
    KPW
    Fotograf/Urheber:
    KPWiemer; Karl Peter Wiemer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Turbinenhaus am Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1 (2019)

    Turbinenhaus am Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1 (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Karl Peter Wiemer
    Fotograf/Urheber:
    KPWiemer; Karl Peter Wiemer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1

    Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1

    Copyright-Hinweis:
    KPW
    Fotograf/Urheber:
    KPWiemer; Karl Peter Wiemer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Turbinenhaus am Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1 (2019)

    Turbinenhaus am Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1 (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Karl Peter Wiemer
    Fotograf/Urheber:
    Karl Peter Wiemer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Turbinenhaus am Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1 (2019)

    Turbinenhaus am Villmarer Lahn-Marmor-Weg; Rundweg 1 (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Karl Peter Wiemer
    Fotograf/Urheber:
    Karl Peter Wiemer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Südseite der Marmorschneidemühle in Villmar (2017)

    Südseite der Marmorschneidemühle in Villmar (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Schultheiß, Jörn / Landesamt für Denkmalpflege Hessen
    Fotograf/Urheber:
    Jörn Schultheiß
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Informationstafel zum Wasserkraftewerk in der Marmorschneidemühle in Villmar (2017)

    Informationstafel zum Wasserkraftewerk in der Marmorschneidemühle in Villmar (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Schultheiß, Jörn / Landesamt für Denkmalpflege Hessen
    Fotograf/Urheber:
    Jörn Schultheiß
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Auslauf des Wassers aus der Marmorschneidemühle in Villmar (2017)

    Auslauf des Wassers aus der Marmorschneidemühle in Villmar (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Schultheiß, Jörn / Landesamt für Denkmalpflege Hessen
    Fotograf/Urheber:
    Jörn Schultheiß
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Graben der Marmorschneidemühle in Villmar (2017)

    Graben der Marmorschneidemühle in Villmar (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Schultheiß, Jörn / Landesamt für Denkmalpflege Hessen
    Fotograf/Urheber:
    Jörn Schultheiß
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Marmorschneidemühle in Villmar mit zugehörigem Mühlenwehr (2017)

    Marmorschneidemühle in Villmar mit zugehörigem Mühlenwehr (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Schultheiß, Jörn / Landesamt für Denkmalpflege Hessen
    Fotograf/Urheber:
    Jörn Schultheiß
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Rechen des Zulaufs im Graben der Marmorschneidemühle in Villmar (2017)

    Rechen des Zulaufs im Graben der Marmorschneidemühle in Villmar (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Schultheiß, Jörn / Landesamt für Denkmalpflege Hessen
    Fotograf/Urheber:
    Jörn Schultheiß
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Nordansicht der Marmorschneidemühle in Villmar (2017)

    Nordansicht der Marmorschneidemühle in Villmar (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Schultheiß, Jörn / Landesamt für Denkmalpflege Hessen
    Fotograf/Urheber:
    Jörn Schultheiß
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Lahn bei Villmar, Schleuseninsel Villmar mit abgehendem Schleusenkanal (rechts) und Nordseite der Marmorschneidemühle (2017)

    Lahn bei Villmar, Schleuseninsel Villmar mit abgehendem Schleusenkanal (rechts) und Nordseite der Marmorschneidemühle (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Schultheiß, Jörn / Landesamt für Denkmalpflege Hessen
    Fotograf/Urheber:
    Jörn Schultheiß
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Marmorschneidemühle in Villmar stand in Zusammenhang mit dem in der Gemeinde gewonnenen und verarbeiteten Lahnmarmor. Vermutlich wurden dort größere Marmorblöcke in kleinere zerschnitten. Wasserkraft wurde bereits sehr früh in Villmar genutzt, jedoch Jahrhunderte lang nicht zur Marmorverarbeitung, sondern – wie andernorts auch – für den Mühlenbetrieb. Dass man hierzu die ganzjährig wasserführende Lahn wählte, ist naheliegend, jedoch gab es in Villmar mit der Pulvermühle an der „Unteren Dutzenbach“ eine weitere Mühle.

Der älteste Mühlenpachtvertrag der Mühle an der Lahn ist datiert auf den 21. April 1448. Darüber hinaus geben zahlreiche weitere Mühlenakten Zeugnis vom Betrieb der Mühle, aber auch der Instandhaltung des Mühlenwehres.

Diese Herrschaftsbannmühle, die bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts in Betrieb war, war eine von „mindestens 20 Mühlen“ (KLÄSER 2005) am Flusslauf der Lahn. Nachbarn hatte die Mühle in Weilburg mit der Brückenmühle und der Kirchhofsmühle sowie der Stadtmühle von Runkel, wie aus einer Karte bei Kläser (2005) hervorgeht. Der Autor zeigt weiterhin eine Detailzeichnung der Lahn im Mühlenbereich mit Wehr und geplantem Wehr aus dem Jahr 1769.
Im Jahr 1864 erwarb der Eltviller Gutsbesitzer Salomon Marix (1805-1872) das Grundstück der alten Bannmühle mit dem Ziel hier eine Marmorfabrik zu errichten. Er leistete somit, was die in Villmar ansässigen Betriebe nicht finanzieren konnten: Er schuf eine Infrastruktur auf dem technischen Stand der Zeit. 1892 übernahm die Firma Dyckerhoff & Neumann aus Wetzlar die mittlerweile so genannten Nassauischen Marmorwerke und errichtete 1911 unmittelbar am linken Ufer der Lahn ein Turbinenhaus, um die Wasserkraft der Lahn für die Marmorverarbeitung zu nutzen. Nach der Schließung des Marmorwerkes übernahm die Gemeinde einen Teil der Grundstücke.
Die Mühle wird heute für die Gewinnung von Wasserkraft genutzt. Ihr baulicher Zustand ist gut.

Lahn-Marmor-Weg
Das Turbinenhaus ist die zweite Station des ersten Rundweges des Lahn-Marmor-Weges. Die nachfolgende Station des Wanderweges ist die Freiluftausstellung in Villmar

(Jörn Schultheiß, hessenARCHÄOLOGIE, 2017 / Rudolf Conrads, Lahn-Marmor-Museum Villmar, 2019)

Kartenquellen
Army Map Service (1951): M841 / GSGS 4414, Sheet 5615 – Villmar, Germany, Jahr 1944
Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation (2017): Digitale Topographische Karte 10, Jahr 2017
Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation (2017) Digitale Orthophotos, Jahr 2017
Tranchot, Jean-Joseph & von Müffling, Karl (1803 bis 1820): Kartenaufnahme der Rheinlande, Villmar
Königliches Ministerium für Handel etc. (1877): Topographische Karte, Blatt 5615 – Villmar, Jahr 1868
Königlich Preußische Landesaufnahme (1907): Preußische Neuaufnahme, Blatt 5615 – Eisenbach, Jahr 1905

Internet
denkxweb.denkmalpflege-hessen.de: DenkXweb - Schleuse Villmar (abgerufen am 29.03.2017)

Literatur

Aumüller, Lydia (2003)
Ein Naturschatz brachte Villmar lange Zeit Arbeit und Brot. In: Bilder zur Geschichte Villmars, S. 48-91. Villmar.
Kläser, Josef (2005)
Das Mühlenwesen im Herzogtum Nassau - Ein Überblick. In: Nassauische Annalen 116, (Jahrbuch des Vereins für Nassauische Altertumskunde und Geschichtsforschung.) S. 329-414. Wiesbaden.
Kuhnigk, Armin M. (2000)
Villmar. Geschichte und Gestalt einer hessen-nassauischen Großgemeinde. Villmar.

Turbinenhaus in Villmar

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
König-Konrad-Straße
Ort
65606 Villmar
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Fernerkundung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn vor 1790

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Turbinenhaus in Villmar”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-266564 (Abgerufen: 20. Oktober 2020)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang