Motorsportstrecke „Rund um das Bayerkreuz“

Strecke für Motorrad- und Kleinstwagenrennen „Rund um das Bayerwerk“

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Leverkusen
Kreis(e): Leverkusen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 51° 02′ 25,39″ N: 7° 02′ 25,26″ O / 51,04039°N: 7,04035°O
Koordinate UTM 32.362.617,12 m: 5.656.143,12 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.573.009,27 m: 5.656.654,72 m
  • Der Zieleinlauf in der damaligen Zuccalmaglio-Straße (heute Opladener Straße) als Teil der Strecke des Motorsport-Rennens "Um das Bayerkreuz" am 12. September 1948 bei Leverkusen.

    Der Zieleinlauf in der damaligen Zuccalmaglio-Straße (heute Opladener Straße) als Teil der Strecke des Motorsport-Rennens "Um das Bayerkreuz" am 12. September 1948 bei Leverkusen.

    Copyright-Hinweis:
    Nachlass der ADAC-Gruppe Leverkusen, im Stadtarchiv Leverkusen
    Fotograf/Urheber:
    unbekannt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Titelseite des Programmhefts für das Motorrad-Rennen "Um das Bayerkreuz" am 12. September 1948 bei Leverkusen.

    Titelseite des Programmhefts für das Motorrad-Rennen "Um das Bayerkreuz" am 12. September 1948 bei Leverkusen.

    Copyright-Hinweis:
    Nachlass der ADAC-Gruppe Leverkusen, im Stadtarchiv Leverkusen
    Fotograf/Urheber:
    unbekannt; Reinhold Braun (Scan)
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Plan der 2.925 Meter langen Strecke des Motorrad-Rennens "Um das Bayerkreuz" bei Schlebusch / Alkenrath (aus einem Heft zum Rennen am 12. September 1948).

    Plan der 2.925 Meter langen Strecke des Motorrad-Rennens "Um das Bayerkreuz" bei Schlebusch / Alkenrath (aus einem Heft zum Rennen am 12. September 1948).

    Copyright-Hinweis:
    Nachlass der ADAC-Gruppe Leverkusen, im Stadtarchiv Leverkusen
    Fotograf/Urheber:
    unbekannt; Reinhold Braun (Scan)
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Bei dem am 12. September 1948 ausgetragenen Rennen "Um das Bayerkreuz" umfahren Kleinstrennwagen die scharfe Kurve an der Gezelinkapelle im heutigen Leverkusen-Alkenrath (links im Hintergrund).

    Bei dem am 12. September 1948 ausgetragenen Rennen "Um das Bayerkreuz" umfahren Kleinstrennwagen die scharfe Kurve an der Gezelinkapelle im heutigen Leverkusen-Alkenrath (links im Hintergrund).

    Copyright-Hinweis:
    Nachlass der ADAC-Gruppe Leverkusen, im Stadtarchiv Leverkusen
    Fotograf/Urheber:
    unbekannt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Blick vom Kurtekottenhof auf das alte Bayer-Kreuz zwischen den Kaminen des G-Kraftwerks im Jahr 1933

    Blick vom Kurtekottenhof auf das alte Bayer-Kreuz zwischen den Kaminen des G-Kraftwerks im Jahr 1933

    Copyright-Hinweis:
    Bildarchiv der Bayer AG, Nr. 13433
    Fotograf/Urheber:
    Bildarchiv der Bayer AG
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Von 1948 bis 1952 fanden auf einer Rennstrecke bei Alkenrath und Schlebusch mehrere große Auto- und Motorradrennen statt, die vom Motor-Sport-Club MSC Leverkusen als Rennen „Um das Bayerkreuz“ bzw. „Um das Bayerwerk“ ausgerichtet wurden.

Motorrad- und Kleinstwagenrennen
Die für Nachwuchsfahrer ausgetragenen Rennen „Um das Bayerkreuz“ wurden von 1948 bis 1952 auf einer für diesen Zweck jeweils temporär angelegten Rennstrecke ausgetragen. Diese befand sich zwischen der Gezelinus-Kapelle im erst 1953 im Zuge der Leverkusener Nachkriegsentwicklung gegründeten Stadtteil Alkenrath und dem bereits 1930 eingemeindeten Schlebusch.
Die Motorsport-Veranstaltungen fanden nicht nur in der damals noch zum Rhein-Wupper-Kreis gehörenden Stadt Leverkusen, sondern auch in der weiteren Umgebung große Beachtung. Ausrichter war der Motor-Sport-Club MSC Leverkusen, ADAC Untersektion Nordrhein. Der Verein hatte sich bereits 1922 als Motorsportclub Wiesdorf gegründet, ab 1930 nannte man sich Motorsportclub Leverkusen. Die Neugründung nach dem Krieg war erst im Februar 1948 erfolgt.

Der Name „Um das Bayerkreuz“ für diese Rennen ist etwas irritierend, da es seinerzeit überhaupt kein solches gab. Das 1933 als überdimensionale Leuchtreklame für den Konzern erbaute erste Bayer-Kreuz wurde im Zweiten Weltkrieg 1944 demontiert und nachfolgend nicht mehr in Betrieb genommen. Das heutige Bayer-Kreuz wurde erst 1958 – nach dreimonatiger und nicht etwa 10-jähriger Montage – installiert, so dass die Jahre der Rennen genau in die Kreuz-lose Zeit in Leverkusen fallen.
Nicht zu verwechseln sind die Motorsportveranstaltungen mit dem traditionsreichen Leichtathletik-Straßenlauf „Rund um das Bayer-Kreuz“, der 2019 bereits zum 38. Mal ausgetragen wurde.

Ein erstes Auto- und Motorradrennen fand am 12. September 1948 gleichzeitig mit der Schlebuscher Kirmes statt. Fast 150 Fahrer aus der ganzen Republik nahmen daran teil, einige von ihnen gewannen später als Profis noch nationale und internationale Meisterschaften. Das erste Rennen auf der 2.925 Meter langen Strecke besuchten bereits etwa 35.000 Zuschauer, bei späteren Rennen kamen sogar 50.000.
Reinhold Braun berichtet über die folgenden Jahre (nach www.leverkusen.com):
„Bedingt durch einen Todesfall auf der Rennstrecke 1951 und der erheblichen Kosten wurden die Rennen ‘Um das Bayerwerk‘ ab 1953 auf den Nürburgring verlegt. (…) Sponsoren waren u.a. die Firma Bayer, die Goetze-Werke, die Firma Wuppermann, die Firma Eumuco, die Stadt Leverkusen, der ADAC Nordrhein sowie der Verkehrsminister von NRW. Bayer sponserte die Motorradrennen auf dem Nürburgring, die immer noch ‘Um das Bayerwerk‘ hießen, auch noch mindestens bis 1974.“

Zur Förderung des Rennsport-Nachwuchses wurden vom MSC auch Seifenkistenrennen für Kinder und Jugendliche ausgerichtet. Ein erstes „Dhünntal Kistelrennen“ fand am Pfingstmontag 1949 bei der nahe gelegenen Siedlung Edelrath statt.

Streckenverlauf
Der Verlauf der temporär für die jeweiligen Rennen angelegten Strecke folgt weitestgehend heutigen Straßen in Schlebusch und Alkenrath und deutet sich teils auch schon auf den historischen Karten der vor 1912 erarbeiteten Preußischen Neuaufnahme an (vgl. Abbildung und Kartenansicht):
Ein Rennbüro, das Fahrerlager sowie Start und Ziel befanden sich in der seinerzeitigen Zuccalmaglio-Straße, der heutigen Opladener Straße. An der Gezelinus-Kapelle knickte die gegen den Uhrzeigersinn befahrene Strecke scharf nach Süden ab und folgte der Gezelin-Allee bis zur Bergischen Landstraße, von wo aus sie in nördlicher Richtung wieder auf die Opladener Straße einmündete. Entlang der rund 3 Kilometer langen Strecke verteilten sich beim 1948er Rennen sieben „Streckenbeobachter“-Posten (in der Kartenansicht als Kreise dargestellt).

(Franz-Josef Knöchel, Digitales Kulturerbe LVR / freundliche Hinweise von Herrn Reinhold Braun, Bergischer Geschichtsverein Leverkusen-Niederwupper und Herrn Detlef Brenner, MSC Langenfeld, 2019)

Internet
www.leverkusen.com: ADAC-Motorrad- und Kleinstwagenrennen „Um das Bayerkreuz“ 1948-1952 in Schlebusch und Seifenkistenrennen 1949 in Edelrath (Ankündigung eines Vortrags von Reinhold Braun am 11. September 2018 in Schlebusch mit Bildergalerie, abgerufen 25.03.2019)
www.leverkusen.com: Bildergalerie „Rund um das Bayer-Kreuz (Motorrad-Rennen)“ (abgerufen 25.03.2019)
www.msc-langenfeld.com: Motorsportclub Langenfeld-Rheinland e.V. im ADAC (abgerufen 25.03.2019)

Literatur

Groten, Manfred; Johanek, Peter; Reininghaus, Wilfried; Wensky, Margret / Landschaftsverband Rheinland; Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hrsg.) (2006)
Handbuch der Historischen Stätten Nordrhein-Westfalen. HbHistSt NRW, Kröners Taschenausgabe, Band 273, 3. völlig neu bearbeitete Auflage. S. 662, Stuttgart.
Nordmann, Horst; Hahn, Fritz; Hahn, Mika (2003)
Kölsche Zweiradgeschichten: Pioniere, Rennfahrer, Schicksale. Kleinenbroich.

Motorsportstrecke „Rund um das Bayerkreuz“

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Opladener Straße / Gezelinallee
Ort
51377 Leverkusen - Schlebusch / Alkenrath
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Auswertung historischer Fotos, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1948, Ende 1952

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Motorsportstrecke „Rund um das Bayerkreuz“”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-290424 (Abgerufen: 26. August 2019)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang