Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 am Stellweg

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Troisdorf
Kreis(e): Rhein-Sieg-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Die deutliche erkennbare Erhöhung der früheren Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 am Stellweg in der Wahner Heide (2011).

    Die deutliche erkennbare Erhöhung der früheren Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 am Stellweg in der Wahner Heide (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / Landschaftsverband Rheinland
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Stahlbeton-Bunker an der Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 in der Wahner Heide (2011).

    Stahlbeton-Bunker an der Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 in der Wahner Heide (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef /LVR-Redaktion KuLaDig
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Stahlbeton-Bunker an der Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 in der Wahner Heide, Graffitto im Inneren (2011).

    Stahlbeton-Bunker an der Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 in der Wahner Heide, Graffitto im Inneren (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef /LVR-Redaktion KuLaDig
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 (2011)

    Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 (2011)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / Landschaftsverband Rheinland
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Über die Jahre hin ausgehöhlte Baumwurzel an der Erhöhung der früheren Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 am Stellweg in der Wahner Heide (2011).

    Über die Jahre hin ausgehöhlte Baumwurzel an der Erhöhung der früheren Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 am Stellweg in der Wahner Heide (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / Landschaftsverband Rheinland
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 (2011)

    Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 (2011)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / Landschaftsverband Rheinland
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Stahlbeton-Bunker an der Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 in der Wahner Heide (2011).

    Stahlbeton-Bunker an der Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 in der Wahner Heide (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef /LVR-Redaktion KuLaDig
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der auf dem Telegrafenberg befindliche Hügel der Artilleriestellung am Stellweg vom Ende des 19. Jahrhunderts tritt nicht ganz so gewaltig in Erscheinung wie der Sicherheitsstand 12, kann aber dennoch gut im Gelände erkannt werden.

Insgesamt zwölf Sicherheitsstände verteilten sich seit 1893 über die Wahner Heide, die mit geraden Nummern auf der Altenrather Seite, die mit ungeraden Nummern auf der Spicher Seite. Sie dienten der Beobachtung und der Überwachung der Schießübungen. Stand 11 wurde lange für ein Hügelgrab gehalten, für 2005 wird noch eine Höhe des Hügel von 5 Metern angegeben (Sticht 2005).
Der Hügel erhebt sich inzwischen (2011) noch etwa 3-4 Meter über seine Umgebung. An mittlerweile gut einen halben Meter freiliegenden Wurzeln der auf ihm stehenden Bäume ist erkennbar, dass die Artilleriestellung durch Erosion und Witterungseinflüsse allmählich an Höhe verliert.
In unmittelbarer Nähe befindet sich ein massiver militärischer Bunkerbau aus Stahlbeton. Dieser steht offen und dient heute offenbar zeitweilig als wenig komfortable Übernachtungsunterkunft. Außen und im Inneren ist der Bunker mit zahlreichen Graffiti versehen.

Die Artilleriestellung am Stellweg / Telegraphenberg, datiert auf 1893, ist ein eingetragenes Bodendenkmal (LVR-ABR OA-Nr. 0920 002 / SU 079, UDB-Nr. B-07).

(Alexandra Lehmann, LVR-Umweltamt, 2003 / Christoph Boddenberg und Franz-Josef Knöchel, LVR-Redaktion KuLaDig, 2011)

Ergänzung 2017
Im Zweiten Weltkrieg diente das Betonquadrat an der höchsten Stelle des Telegrafenbergs wohl als Scheinwerferstand.
Die beiden Bunker auf der freien Fläche neben Stand 11 gehörten zu einer Flugabwehrraketenstellung der deutschen Luftwaffe, die zum 1. April 1960 als Flugabwehrraketen-Bataillon 22 in Wahn aufgestellt wurde (FlaRakBtl 22 als Teil des NIKE-Raktenabwehrverbands der NATO, vgl. auch die NIKE-Stellung bei Vettweiß).
In der Wahner Heide wurden dazu im Sommer 1960 für zwei Batterien Übungsstellungen eingerichtet, die dann zum 27. Juli 1962 in den Raum Winterberg bzw. zum 6. Juni 1963 in den Raum Marienheide verlegt wurden.

(freundliche Hinweise der Herren Peter Haas und Ernst-Wolfgang Hartung, Troisdorf, 2017)

Internet
troisdorf.de: Denkmalliste der Stadt Troisdorf, Liste B (PDF-Datei, Stand Mai 2016, abgerufen 06.03.2017)
www.geschichte.luftwaffe.de: Flugabwehrraketenbataillon FlaRakBtl 22 (abgerufen 06.03.2017)
www.luftwaffe.de: Militärgeschichtliche Sammlung Wahnheide (abgerufen 06.03.2017)

Literatur

Lehmann, Alexandra (Bearb.) / Landschaftsverband Rheinland, Umweltamt (Hrsg.) (2003)
Relikte der historischen Kulturlandschaft in der Wahner Heide (Gutachten mit Dokumentation). Köln.
Sticht, Holger Maria (2005)
Natur- und Kulturführer Wahner Heide (2. Auflage). S. 159, Düsseldorf.

Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 am Stellweg

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Stellweg
Ort
53844 Troisdorf
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1893
Koordinate WGS84
50° 49′ 58,54″ N, 7° 09′ 41,15″ O / 50.83293°, 7.16143°
Koordinate UTM
32U 370530.09 5632856.94
Koordinate Gauss/Krüger
2581864.61 5633703.83

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Artilleriestellung Sicherheitsstand 11 am Stellweg”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-16200-20110909-9 (Abgerufen: 22. September 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang