Kennedyallee

früher Mutschgrabenweg, Mötschgrabenweg bzw. Frankengraben

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege, Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Bonn
Kreis(e): Bonn
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Bundeskanzler Konrad Adenauer und US-Präsident John F. Kennedy während des Staatsbesuchs 1963 bei der Fahrt im offenen Wagen durch ein Spalier jubelnder Zuschauer (23. Juni 1963)

    Bundeskanzler Konrad Adenauer und US-Präsident John F. Kennedy während des Staatsbesuchs 1963 bei der Fahrt im offenen Wagen durch ein Spalier jubelnder Zuschauer (23. Juni 1963)

    Copyright-Hinweis:
    Müller, Simon / Bundesarchiv / Presse- und Informationsamt der Bundesregierung / CC-BY-SA / B 145 Bild-F015727-0009
    Fotograf/Urheber:
    Müller; Simon
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kennedyallee in Bonn, Blick in Richtung Osten (2016)

    Kennedyallee in Bonn, Blick in Richtung Osten (2016)

    Copyright-Hinweis:
    Knieps, Elmar / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Elmar Knieps
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Kurzbeschreibung des LVR-Amts für Denkmalpflege im Rheinland

Am nördlichen Rand von Godesberg und am nordöstlichen Ortsrand von Plittersdorf führt die Kennedyallee mehrspurig ausgebaut von der Godesbergerallee nach Osten Richtung Rhein und dann im Bogen nach Süden in den Ortkern von Plittersdorf am Rheinufer.
Sie wurde um 1951 neu trassiert.

Straßenname
Die zwischen der Godesberger Allee und der Martin-Luther-King-Straße / Turmstraße verlaufende Kennedyallee wurde mit Beschluss des Rats der Stadt Bad Godesberg vom 16. Dezember 1963 nach dem erst kurz zuvor am 22. November 1963 im texanischen Dallas ermordeten 35. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika John F. Kennedy (1917-1963, US-Präsident 1961-1963) benannt.
Von 1894 bis 1930 trug die Straße den Namen „Mutschgrabenweg“ bzw. „Mötschgrabenweg“ und von 1930 bis 1963 „Frankengraben“ (stadtplan.bonn.de).

(Angelika Schyma und Elke Janßen-Schnabel, LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, 2005)

Internet
stadtplan.bonn.de: Bonner Straßenkataster (abgerufen 01.02.2016)

Kennedyallee

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Denkmalpflege, Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1951
Koordinate WGS84
50° 42′ 8,63″ N, 7° 09′ 8,06″ O / 50.7024°, 7.15224°
Koordinate UTM
32U 369520.2 5618359.6
Koordinate Gauss/Krüger
2581443.42 5619173.56

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Kennedyallee”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-21744-20111110-14 (Abgerufen: 21. Oktober 2017)
Seitenanfang