Skulpturenpark Köln

Stiftung Skulpturenpark Köln

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Museen
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 57′ 20,13″ N: 6° 58′ 15,72″ O 50,95559°N: 6,97103°O
Koordinate UTM 32.357.498,47 m: 5.646.846,57 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.568.272,12 m: 5.647.155,54 m
  • Luftbildaufnahme des Skulpturenparks Köln in Neustadt-Nord (2020).

    Luftbildaufnahme des Skulpturenparks Köln in Neustadt-Nord (2020).

    Copyright-Hinweis:
    © Stiftung Skulpturenpark Köln, 2021 Foto Stephan Wieland
    Fotograf/Urheber:
    Stephan Wieland
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die Skulptur "Two Reliers" von Trevor Yeung im Skulpturenpark in Köln (2020).

    Die Skulptur "Two Reliers" von Trevor Yeung im Skulpturenpark in Köln (2020).

    Copyright-Hinweis:
    Simon Vogel /Cologne 0049 1733114222
    Fotograf/Urheber:
    Simon Vogel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die Skulptur "Two Reliers" von Trevor Yeung im Skulpturenpark Köln (2020).

    Die Skulptur "Two Reliers" von Trevor Yeung im Skulpturenpark Köln (2020).

    Copyright-Hinweis:
    Simon Vogel /Cologne 0049 1733114222
    Fotograf/Urheber:
    Simon Vogel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Skulptur "Post Hoc" von Dane Mitchell im Skulpturenpark Köln in Neustadt-Nord (2020).

    Skulptur "Post Hoc" von Dane Mitchell im Skulpturenpark Köln in Neustadt-Nord (2020).

    Copyright-Hinweis:
    Simon Vogel /Cologne 0049 1733114222; Courtesy of Mossman, New Zealand and the artist © Stiftung Skulpturenpark Köln
    Fotograf/Urheber:
    Simon Vogel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Skulptur "Schlupf" von John Bock im Skulpturenpark Köln (2020).

    Skulptur "Schlupf" von John Bock im Skulpturenpark Köln (2020).

    Copyright-Hinweis:
    Simon Vogel, Cologne 0049 1733114222; Courtesy of Sprüth Magers © Stiftung Skulpturenpark Köln
    Fotograf/Urheber:
    Simon Vogel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Skulptur "Blindfold Receptor (Gulf Frit. Orange)" von Leelee Chan im Skulpturenpark Köln in Neustadt-Nord (2020).

    Skulptur "Blindfold Receptor (Gulf Frit. Orange)" von Leelee Chan im Skulpturenpark Köln in Neustadt-Nord (2020).

    Copyright-Hinweis:
    Simon Vogel /Cologne 0049 1733114222; 2020, Courtesy of Leelee Chan © Stiftung Skulpturenpark Köln
    Fotograf/Urheber:
    Simon Vogel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die Figur "Hyde Park Corner" des Künstlers Jörg Immendorf im Skulpturenpark Köln in Neustadt-Nord (2020) im Bereich der hier einst befindlichen Caponnière des Fort XI des inneren Festungsringes.

    Die Figur "Hyde Park Corner" des Künstlers Jörg Immendorf im Skulpturenpark Köln in Neustadt-Nord (2020) im Bereich der hier einst befindlichen Caponnière des Fort XI des inneren Festungsringes.

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / Landschaftsverband Rheinland, CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Informationstafeln im Skulpturenpark Köln am Konrad-Adenauer-Ufer in Neustadt-Nord (2020), dem einstigen Standort des Fort XI im inneren Festungsring der Stadt.

    Informationstafeln im Skulpturenpark Köln am Konrad-Adenauer-Ufer in Neustadt-Nord (2020), dem einstigen Standort des Fort XI im inneren Festungsring der Stadt.

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / Landschaftsverband Rheinland, CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Der Skulpturenpark Köln am Konrad-Adenauer-Ufer in Neustadt-Nord (2020), Blick auf den Bereich der hier einst befindlichen Caponnière des Fort XI des inneren Festungsringes der Stadt.

    Der Skulpturenpark Köln am Konrad-Adenauer-Ufer in Neustadt-Nord (2020), Blick auf den Bereich der hier einst befindlichen Caponnière des Fort XI des inneren Festungsringes der Stadt.

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / Landschaftsverband Rheinland, CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Skulptur "Untitled" des Künstlers Joel Shapiro im Skulpturenpark Köln am Konrad-Adenauer-Ufer in Neustadt-Nord (2020), einst Standort des Fort XI als Teil des inneren Festungsringes der Stadt.

    Skulptur "Untitled" des Künstlers Joel Shapiro im Skulpturenpark Köln am Konrad-Adenauer-Ufer in Neustadt-Nord (2020), einst Standort des Fort XI als Teil des inneren Festungsringes der Stadt.

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / Landschaftsverband Rheinland, CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die gemeinnützige Stiftung Skulpturenpark Köln
Der Skulpturenpark Köln in Neustadt-Nord ist ein Museum für zeitgenössische Skulptur unter freiem Himmel. Der Park wurde durch die Privatinitiative des Sammlerehepaares Dr. Michael (+2005) und Dr. Eleonore (+2007) Stoffel 1997 ins Leben gerufen und feierte 2017 sein 20-jähriges Bestehen. Der Skulpturenpark Köln hat national und international große Anerkennung in der Kunstszene und einer breiten Öffentlichkeit gefunden.
In den letzten 20 Jahren sind im Park zeitgenössische Außenskulpturen von über 150 international renommierten Künstlern und Künstlerinnen gezeigt worden. Diese einmalige Erfolgsgeschichte des Parks gäbe es nicht ohne die gemeinnützige Stiftung Skulpturenpark Köln. Seit 2008 setzt die gemeinnützige Stiftung Skulpturenpark Köln die Grundidee des Sammlerehepaares Stoffel fort, die Zukunft des Skulpturenpark Köln institutionell zu sichern und als Ort der künstlerischen Dialoge und des Nachdenkens in dieser einmaligen Symbiose von Natur und Kunst zu bewahren. Die Stiftung ist finanziell, administrativ und organisatorisch für die Geschicke des Skulpturenpark Köln verantwortlich.

Der finanzielle Hintergrund
Finanziert wird dieses ambitionierte Vorhaben durch die Michael und Eleonore Stoffel Förderstiftung, durch die Einnahmen aus der Vermietung des Stifterhauses (das ehemalige Privathaus des Sammlerehepaares Dres. Stoffel) an der Elsa-Brändström-Straße sowie durch die Stadt Köln, die mit einem jährlichen finanziellen Ausgleich in Form eines Betriebskostenzuschusses den Skulpturenpark Köln als Kultureinrichtung fördert.

Die Ausstellungsreihe KölnSkulptur
Die Ausstellungsreihe KölnSkulptur hat biennalen Charakter. Alle zwei Jahre ernennt die Stiftung Skulpturenpark Köln einen unabhängigen Kurator oder Kuratorin, der/die daraufhin nach eigener konzeptueller Vorstellung die Ausstellung KölnSkulptur kuratiert. Jede Inszenierung definiert und interpretiert den Skulpturenpark Köln neu mit aktuellen Positionen zeitgenössischer Skulptur im Außenraum. Die Reputation der Reihe wurde durch inzwischen neun Ausstellungen und begleitende Kataloge gefestigt. Kuratoren waren unter anderem Renate Goldmann, Friedrich Meschede, Thomas D. Trummer und Chus Martínez.

Im Laufe der letzten 20 Jahre sind im Park zeitgenössische Außenskulpturen von über 150 international renommierten Künstlern und Künstlerinnen gezeigt worden. Zu den bekanntesten gehören unter anderem Rosemarie Trockel, Dan Graham, Joel Shapiro, Markus Lüpertz, Ulrich Rückriem, Marc di Suvero, Günther Förg, Tony Cragg, Barry Flanagan, Alexander Calder, Markus Kippenberger, Anish Kapoor, Norbert Kricke, Tom Burr und viele mehr. Viele Werke sind eigens für den Ausstellungszyklus KölnSkulptur entstanden. Die Neuproduktionen dieser Kunstwerke werden von der gemeinnützigen Stiftung Skulpturenpark Köln finanziert, um deren Realisierung zu sichern. Sponsoren, Förderer und Mäzene unterstützten in der Vergangenheit und fördern auch jetzt großzügig die Ausstellungsreihe KölnSkulptur.
Für viele junge Künstler und Künstlerinnen war die Teilnahme an dem Ausstellungszyklus KölnSkulptur der Beginn ihrer internationalen Karrieren. So konnte der japanische Stararchitekt Sou Fujimoto im Jahr 2011 im Rahmen der Ausstellung KölnSkulptur #6 seine erste Arbeit, Garden Gallery, 2011, außerhalb Japans realisieren. Ein Jahr später errichtete Sou Fujimoto den Pavillon 2012 für die Serpentine Gallery im Londoner Hyde Park und gewann im gleichen Jahr die Architektur Biennale in Venedig.

Kunstangebot bei freiem Eintritt
Der ca. 35.000 Quadratmeter große Park ist inmitten der ihn umgebenden städtischen Infrastruktur eine Oase der Ruhe und Besinnlichkeit, ein Ort unmittelbaren Erlebens der Gegenwartsskulptur. Er liegt im Dreieck zwischen Zoobrücke, Konrad-Adenauer-Ufer und Riehler Straße. Der Skulpturenpark Köln ist ganzjährig - 365 Tage im Jahr - geöffnet und die Stiftung Skulpturenpark Köln erhebt keinen Eintritt (!). Der Skulpturenpark Köln wird jährlich von ca. 60.000 bis 100.000 Gästen besucht. Mehr und mehr Schulklassen sowie Studierende der Region Köln, junge Menschen, Familien, geführte Gruppen, Menschen allen Alters aus In- und Ausland besuchen jedes Jahr den Park.
Jeden ersten Sonntag im Monat um 15 Uhr bietet die Stiftung Skulpturenpark Köln eine öffentliche Führung an. Mit kontinuierlichem Engagement setzt die gemeinnützige Stiftung Skulpturenpark Köln nunmehr seit 2008 die Grundidee des Sammlerehepaares Stoffel fort, die Zukunft des Skulpturenpark Köln institutionell zu sichern und ihn als Ort künstlerischer Dialoge in dieser einmaligen Symbiose von Natur und Kunst einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Hinweis
Das Gelände des heutigen Skulpturenparks war Standort des Fort XI im Inneren Grüngürtel. Darüber hinaus befand sich hier von 1936-1945 das sogenannte „Reichsehrenmal der deutschen Feldartillerie“.

(Verwendung des Textes mit freundlicher Genehmigung durch die Stiftung Skulpturenpark Köln, 2021; Umsetzung und kleine Ergänzungen von Katharina Grünwald, LVR-Redaktion KuLaDig, 2021)

Quelle
20 Jahre Skulpturenpark Köln (PDF-Dokument unter www.skulpturenparkkoeln.de, 102 KB, abgerufen 03.01.2022)

Internet
www.skulpturenparkkoeln.de: Skulpturenpark Köln (abgerufen 03.01.2022)
mescollection.de: Michael und Eleonore Stoffel Stiftung (abgerufen 10.01.2022)

Skulpturenpark Köln

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Riehler Straße
Ort
50668 Köln - Neustadt-Nord
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Museen
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Übernahme aus externer Fachdatenbank
Historischer Zeitraum
Beginn 1997

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Skulpturenpark Köln”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-343189 (Abgerufen: 3. Oktober 2022)
Seitenanfang