Wohnhaus von Konrad Adenauer in Lindenthal

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Architekturgeschichte
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 55′ 36,43″ N: 6° 54′ 0,74″ O 50,92679°N: 6,90021°O
Koordinate UTM 32.352.433,24 m: 5.643.782,85 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.563.334,71 m: 5.643.887,78 m
  • Die ehemalige Villa Konrad Adenauers und Familie in Köln-Lindenthal (2020).

    Die ehemalige Villa Konrad Adenauers und Familie in Köln-Lindenthal (2020).

    Copyright-Hinweis:
    Katharina Grünwald / Landschaftsverband Rheinland / CC BY 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die ehemalige Villa Konrad Adenauers und Familie mit Anbau rechts im Bild in Köln-Lindenthal (2020)

    Die ehemalige Villa Konrad Adenauers und Familie mit Anbau rechts im Bild in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Katharina Grünwald / Landschaftsverband Rheinland / CC BY 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Konrad Adenauer und seine erste Ehefrau Emma, geborene Weyer, hinter ihrer Doppelhaushälfte in Köln-Lindenthal (um 1915)

    Konrad Adenauer und seine erste Ehefrau Emma, geborene Weyer, hinter ihrer Doppelhaushälfte in Köln-Lindenthal (um 1915)

    Copyright-Hinweis:
    Urheber unbekannt / gemeinfrei
    Fotograf/Urheber:
    unbekannt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Eingangsbereich der ehemaligen Villa Konrad Adenauers und Familie in Köln-Lindenthal (2020)

    Eingangsbereich der ehemaligen Villa Konrad Adenauers und Familie in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Katharina Grünwald / Landschaftsverband Rheinland / CC BY 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Informationsschild an der ehemaligen Villa Konrad Adenauers und Familie in Köln-Lindenthal (2020)

    Informationsschild an der ehemaligen Villa Konrad Adenauers und Familie in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Katharina Grünwald / Landschaftsverband Rheinland / CC BY 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Blick auf die ehemalige Villa Konrad Adenauers und Familie in Köln-Lindenthal (2020)

    Blick auf die ehemalige Villa Konrad Adenauers und Familie in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Katharina Grünwald / Landschaftsverband Rheinland / CC BY 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Eingangsbereich der ehemaligen Villa Konrad Adenauers und Familie in Köln-Lindenthal (2020)

    Eingangsbereich der ehemaligen Villa Konrad Adenauers und Familie in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Katharina Grünwald / Landschaftsverband Rheinland / CC BY 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Rückwärtige Ansicht der Villa Konrad Adenauers und Familie in Köln-Lindenthal (2020)

    Rückwärtige Ansicht der Villa Konrad Adenauers und Familie in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Katharina Grünwald / Landschaftsverband Rheinland / CC BY 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Konrad Adenauer (1876-1967) lebte mit seiner Familie von 1911 bis 1933 in der Max-Bruch-Straße 6-8 in Köln-Lindenthal. Die Adresse ist Teil des Lindenthaler-Kulturpfades unter der Nummer 7: Wohnhäuser von Konrad Adenauer.
Auf dem Informationsschild an der Doppelvilla ist folgender Text zu finden:
Konrad Adenauer (geb. 5.1.1876, gest. 19.4.1967) war von 1917 bis 1933 und 1945 Oberbrügermeister von Köln sowie von 1949 bis 1963 Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Er lebte in diesen beiden Häusern von 1911 bis 1933. Das Haus Max-Bruch-Straße 6 entstand 1911, Max-Bruch-Straße 4 ist eine Erweiterung von 1926. Beide Häuser stehen als bedeutende historische Zeugnisse unter Denkmalschutz.

Denkmalschutz
Das Haus Nr. 6 steht seit dem 26. August 1982 unter der laufenden Nummer 1068 unter Denkmalschutz, der Anbau von 1926 steht seit dem 5. Dezember 1986 unter der laufenden Nummer 3987 unter Denkmalschutz der Stadt Köln. Die linke Doppelhaushälfte mit der Hausnummer 8 steht ebenfalls seit dem 7. März 1985 unter der laufenden Nummer 2823 unter Denkmalschutz (www.stadt-koeln.de). Somit ist heute der ganze historische Häuserblock geschützt.

(Katharina Grünwald, LVR-Redaktion KuLaDig, 2021)

Internet
lindenthal.blog: Kulturpfad Lindenthal #03 – Wohnhäuser Konrad Adenauer (abgerufen 23.09.2021)
de.wikipedia.org: Max-Bruch-Straße 8 (abgerufen 23.09.2021)
www.stadt-koeln.de: Suche in der Denkmalliste (abgerufen 28.09.2021)

Wohnhaus von Konrad Adenauer in Lindenthal

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Max-Bruch-Straße 6-8
Ort
50935 Köln - Lindenthal
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Architekturgeschichte
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1911 bis 1926

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt steht unter der freien Lizenz CC BY 4.0 (Namensnennung). Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
Katharina Grünwald,: „Wohnhaus von Konrad Adenauer in Lindenthal”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-343075 (Abgerufen: 18. August 2022)
Seitenanfang