Stammhaus 4711 in Altstadt-Nord

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 56′ 18,53″ N: 6° 57′ 8,16″ O / 50,93848°N: 6,95227°O
Koordinate UTM 32.356.127,63 m: 5.644.980,30 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.566.978,04 m: 5.645.234,69 m
  • Stammhaus 4711 (2018)

    Stammhaus 4711 (2018)

    Copyright-Hinweis:
    Walter Buschmann / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Walter Buschmann
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Stammhaus 4711 (2018)

    Stammhaus 4711 (2018)

    Copyright-Hinweis:
    Jürgen Gregori / Institut. Industrie-Kultur-Geschichte-Landschaft
    Fotograf/Urheber:
    Jürgen Gregori
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Gebäude mit der berühmtesten Hausnummer Kölns steht heute schräg gegenüber der Oper am Offenbachplatz und entzückt Besucher mit feiner neugotischer Architektur, einem großen Parfümerie-Laden im Erdgeschoss und dem wohl schönsten Glockenspiel der Stadt. Nach der Firmenüberlieferung begann der Siegeszug von „4711“ so: 1792 schenkte der Kartäusermönch Franz Maria Farina einem Kaufmann aus Walberberg bei Köln namens Wilhelm Mülhens ein Geheimrezept zur Herstellung eines Parfums, das als Eau de Cologne oder Kölnisch Wasser verkauft wurde. Mülhens nahm die Produktion noch im gleichen Jahr auf und erwarb 1796 ein Haus an der Glockengasse, das zu diesem Zeitpunkt schon seit zwei Jahren die Hausnummer trug, die zum weltberühmten Firmennamen wurde.

1852–54 erneuerte der Architekt Johann Jacob Claassen das Haus in der Glockengasse mit einer Putzfassade im neugotischen Stil. Zwanzig Jahre später verlegte man die Produktion aus der Altstadt in den aufstrebenden Fabrikvorort Ehrenfeld, wo heute auch keine Duftwaren mehr hergestellt werden, aber die in der firmentypischen Farbkombination Gold und Türkis gestaltete Fabrik aus der Nachkriegszeit eindrucksvoll das Selbstverständnis des Unternehmens demonstriert.

Das Stammhaus an der Glockengasse überlebte die Bombardements des Zweiten Weltkriegs nicht. Durch den Bau der Nord-Süd-Fahrt konnte es auch nicht an alter Stelle wiederaufgebaut werden und so entstand es als markantes Eckhaus neu. Da es zuvor in eine Straßenzeile mit Nachbarhäusern rechts und links eingebunden war, mussten die Architekten Wilhelm und Rudolf Koep eine Seitenfassade ergänzen. Auch die Arkaden des Erdgeschosses sind eine Idee der Wiederaufbauzeit. Darüber erhebt sich eine an Kölner und flämischen Vorbildern orientierte neugotische Fassade mit mächtigen Kreuzstockfenstern, Ecktürmchen und einem wehrgangartigen Abschluss am Dach. In die Dachzone ist ein Glockenspiel mit historischen Figuren integriert, die zu den Klängen der Marseillaise und des „Treuen Husaren“ zu jeder vollen Stunde zwischen 9 und 19 Uhr am Betrachter vorbeiziehen. Im Erdgeschoss bietet ein im Stil der 1950er Jahre gestalteter Laden Produkte des Hauses an, zudem werden Führungen, Duftseminare und „Duftmenüs“ veranstaltet.

Hinweis:
Das Objekt „Stammhaus 4711“ ist Element des historischen Kulturlandschaftsbereiches Innenstadt Köln (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Köln 352).

(Walter Buschmann / Matthias Hennies / Alexander Kierdorf, Institut. Industrie-Kultur-Geschichte-Landschaft, 2018)

Literatur

Buschmann, Walter; Hennies, Matthias; Kierdorf, Alexander (2018)
Via Industrialis. Entdeckungsreise Kölner Industriekultur. S. 28, Essen.

Stammhaus 4711 in Altstadt-Nord

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Glockengasse 4
Ort
50667 Köln - Altstadt-Nord
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1963

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Stammhaus 4711 in Altstadt-Nord”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-290303 (Abgerufen: 12. November 2019)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang