Haus Düssel

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Wülfrath
Kreis(e): Mettmann
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Haus Düssel in Wülfrath-Düssel (1978)

    Haus Düssel in Wülfrath-Düssel (1978)

    Copyright-Hinweis:
    Sturm, Frances / LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Frances Sturm
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Haus Düssel, Dorfstraße 7, Wülfrath, Denkmallistenblatt

    Haus Düssel, Dorfstraße 7, Wülfrath, Denkmallistenblatt

    Copyright-Hinweis:
    Stadt Wülfrath - Untere Denkmalbehörde
    Fotograf/Urheber:
    Stadt Wülfrath UDB
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Haus Düssel in Wülfrah-Düssel (2009). Das heutige landwirtschaftliche Anwesen ist eine ehemalige Wasserburg.

    Haus Düssel in Wülfrah-Düssel (2009). Das heutige landwirtschaftliche Anwesen ist eine ehemalige Wasserburg.

    Copyright-Hinweis:
    unbekannt / Stadt Wülfrath - Untere Denkmalbehörde
    Fotograf/Urheber:
    unbekannt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wülfrath-Düssel, Haus Düssel 2 - 18, Landwirtschaftliches Anwesen Haus Düssel

    Wülfrath-Düssel, Haus Düssel 2 - 18, Landwirtschaftliches Anwesen Haus Düssel

    Copyright-Hinweis:
    Stadt Wülfrath - Untere Denkmalbehörde
    Fotograf/Urheber:
    Stadt Wülfrath - Untere Denkmalbehörde
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Innenhof der ehemaligen Wasserburg Haus Düssel (2015)

    Innenhof der ehemaligen Wasserburg Haus Düssel (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Welp, Axel C. / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Axel C. Welp
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Innenhof von Haus Düssel (1978)

    Innenhof von Haus Düssel (1978)

    Copyright-Hinweis:
    Sturm, Frances / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Frances Sturm
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wülfrath-Düssel, Haus Düssel 2, ehemalige Wasserburg (2009)

    Wülfrath-Düssel, Haus Düssel 2, ehemalige Wasserburg (2009)

    Fotograf/Urheber:
    Stadt Wülfrath - Untere Denkmalbehörde
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wülfrath-Düssel, Haus Düssel 2, ehemalige Wasserburg (2009)

    Wülfrath-Düssel, Haus Düssel 2, ehemalige Wasserburg (2009)

    Fotograf/Urheber:
    Stadt Wülfrath - Untere Denkmalbehörde
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Am westlichen Hang der Düssel befindet sich, in hochwasserfreier Lage, erhaltene historische Bausubstanz der einst von einem Wassergraben umsäumten Burganlage des ehemaligen Rittersitzes Haus Düssel.

Von hier aus ließ sich unter anderem auch der westlich von Haus Düssel über den Höhenrücken führende alte Fernhandelsweg Kölnische Landstraße (strata coloniensis, erstmals 1065 erwähnt) gut kontrollieren. Kaufleute benutzten diesen alten Handelsweg bereits im frühen Mittelalter. Sie transportierten Waren vom Rhein zur Ruhr nach Werden und weiter nach Essen oder über die östlich abzweigende Wegeverbindung zur alten Reichstadt Soest.

Im Jahre 1182 erhielt Hermann von Schöller vom Stift St. Gereon den Hof zu Düssel übertragen. Haus Düssel war schon im 12. Jahrhundert Oberhof eines Hofesverbandes. Aus diesen Anfängen entwickelte sich der Rittersitz Düssel, der sich seit dem 14. Jahrhundert im Besitz des Geschlechtes der Herren von Düssel befand. Um 1550 war Haus Düssel im Besitz des Ritters Matthias von Diepenbruck; anschließend wechselte es in unterschiedlichen adligem Besitz.

Der aus Barmen stammenden Johann Peter Bredt (1756–1819) kaufte 1784 das Gut für 22.500 Reichsthaler. Zwischen 1786 und 1789 errichtete er die Vorburg (ehem. Stallungen und Verwalterhaus) neu. 1864 wurde Peter Greeff-Bredt Eigentümer. Das Anwesen blieb im Besitz seiner Familie bis nach 1945 blieb.

Während das zweigeschossige Herrenhaus aus dem späten 18. Jahrhundert 1945 durch einen Bombenangriff zerstört wurde, blieb die Vorburg erhalten. Der Wassergraben ist heute trocken gefallen.

Neben den zum Teil gut erhaltenen Gebäuden aus dem 17. und 18. Jahrhundert sind im Boden weitere Zeugnisse der frühen Siedlungsgeschichte der Anlage und des Ortes erhalten (Bodendenkmal Haus Düssel).

Das Objekt „Haus Düssel“ ist ein eingetragenes Baudenkmal (LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Datenbank-Nummer 49310 / Denkmalliste der Stadt Wülfrath, laufende Nummer A 007, Eintragungstext vom 09.05.1983 siehe PDF-Datei in der Mediengalerie).

(Sandra Schmid und Axel C. Welp, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege, 2016)

Internet
www.duessel-bv.de: Bürgerverein Düssel - Geschichte (abgerufen: 28.09.2016)
www.wuelfrath.net: Stadt Wülfrath - Bau- und Bodendenkmäler in Wülfrath (abgerufen: 28.09.2016)

Literatur

Bürgerverein Wülfrath-Düssel e.V. (2003)
Ein historischer Spaziergang durch Düssel. nach einer Niederschrift aus dem Jahre 1941 von Josef Walkiewicz, Aprath. Stadtallendorf.
Münch, Willi (1979)
Stadt Wülfrath. Ein heimatkundlicher Bericht in Wort und Bild. Köln.
Reising, Paul (1994)
Neues vom Eulenkopfweg: Die Geschichte der Steine, Pflanzen, Tiere und Menschen am Nordostrand der Stadt Wuppertal. Wuppertal.

Haus Düssel

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Haus Düssel 2
Ort
42489 Wülfrath - Düssel
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1182
Koordinate WGS84
51° 15′ 43,89″ N, 7° 03′ 25,28″ O / 51.26219°, 7.05702°
Koordinate UTM
32U 364437.54 5680775.54
Koordinate Gauss/Krüger
2573823.87 5681346.61

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Haus Düssel”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-245866 (Abgerufen: 17. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang