Innenstadt von Castrop

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Castrop-Rauxel
Kreis(e): Recklinghausen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Die Innenstadt von Castrop umfasst den historischen Ortskern Castrop mit dem seit dem 13. Jahrhundert nachweisbaren Lambertus-Kirchplatz, den ehemaligen Standort des, wahrscheinlich fränkischen, Oberhofes („Reichshof“), eine um 1900 entstandene Marktplatz-Anlage sowie die Straße „Biesenkamp“ mit den nach 1950 dort stattgefundenen Veränderungen.

Es finden sich hier heute noch zahlreiche Einzelobjekte aus Neuzeit, Historismus und Moderne, die für das Stadtbild prägende Bedeutung aufweisen und von denen mehrere als Baudenkmal unter Denkmalschutz gestellt sind. Die räumliche Entwicklung der Innenstadt von Castrop lässt sich ausgehend vom Urkataster aus dem Jahr 1826 und den nachfolgenden amtlichen Kartenwerken sowie anhand der vorliegenden, umfangreichen Literatur gut nachvollziehen und verorten.
Die Innenstadt von Castrop zeichnet sich durch die verbliebenen sowie neu geschaffenen Gestaltwerte und deren Ausstrahlung sowie auch mit einem guten Angebot für Kultur, Konsum und Freizeit aus.

Innenstadt von Castrop

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
keine Angabe
Historischer Zeitraum
Beginn 1000
Koordinate WGS84
51° 32′ 53,8″ N, 7° 18′ 35,64″ O / 51.54828°, 7.3099°
Koordinate UTM
32U 382813.3 5712151.93
Koordinate Gauss/Krüger
2590905 5713457.74

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Innenstadt von Castrop”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/T-P363N504-20081111-25 (Abgerufen: 22. Oktober 2017)
Seitenanfang