Kulturlandschaftsbereiche (KLBs) im Geltungsbereich des Regionalplans Ruhr

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Raumplanung
  • Karte des Geltungsbereichs des Regionalplans Ruhr (2014)

    Karte des Geltungsbereichs des Regionalplans Ruhr (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Becker, Katrin / Landschaftsverband Rheinland, Geobasis NRW, BKG
    Fotograf/Urheber:
    Katrin Becker
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr (2014; PDF-Dokument)

    Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr (2014; PDF-Dokument)

    Copyright-Hinweis:
    Landschaftsverband Rheinland / Landschaftsverband Westfalen-Lippe
    Fotograf/Urheber:
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe; Landschaftsverband Rheinland
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr - Karte der Kulturlandschaftsbereiche (2014; PDF-Dokument 14,5 MB)

    Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr - Karte der Kulturlandschaftsbereiche (2014; PDF-Dokument 14,5 MB)

    Copyright-Hinweis:
    Becker, Katrin / Landschaftsverband Rheinland, Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Geobasis NRW, OpenStreetMap und Mitwirkende CC-BY-SA
    Fotograf/Urheber:
    Katrin Becker
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Broschüre zum Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr (2014; PDF-Dokument)

    Broschüre zum Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr (2014; PDF-Dokument)

    Copyright-Hinweis:
    Landschaftsverband Rheinland / Landschaftsverband Westfalen-Lippe
    Fotograf/Urheber:
    Landschaftsverband Rheinland; Landschaftsverband Westfalen-Lippe
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Im Rahmen des Gutachtens der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe zur Aufstellung des Regionalplans Ruhr wurden im Jahr 2014 für den Geltungsbereich des Regionalplans Historische Kulturlandschaftsbereiche in Form von 590 Kulturlandschaftsbereichen (KLBs) abgegrenzt und beschrieben. Sie markieren persistene historische Raumstrukturen in der Gegenwart und sind Bestandteile des landschaftlichen Kulturerbes.

Die wertbestimmenden Merkmale der Kulturlandschaftsbereiche werden für die Maßstabsebene 1:50.000 der Regionalplanung kurz zusammengefasst und charakterisiert. Diese Merkmale können Baudenkmäler, Bodendenkmäler, archäologische Fundplätze und historische Kulturlandschaftselemente unterschiedlichster Ausprägung sein. Kennzeichnend sind eine räumliche Wirkung und ein historischer Zeugniswert in der heutigen Landschaft. Berücksichtigung finden auch visuelle Beziehungen und funktionale Verbindungen zwischen einzelnen historischen Kulturlandschaftselementen wie zum Beispiel zwischen einem Schloss und dem dazugehörigen Park, einem Bauernhof und den zugehörigen Nutzungsflächen, einem Dorf und seiner Allmende usw..

Die Markierung der 590 Kulturlandschaftsbereiche zeigt eine Konzentration oder Verdichtung wertgebender Merkmale an, häufig aus unterschiedlichen Zeitebenen. Aus Sicht einer Erhaltenden Kulturlandschaftsentwicklung bilden diese Kulturlandschaftsbereiche einen Pool an Flächen für einen nachhaltigen planerischen Umgang mit der Historischen Kulturlandschaft. Sie sollten in der Regionalplanung ein besonderes Gewicht erhalten. Denn die regionale Unverwechselbarkeit hängt eng mit der Kulturlandschaftsgeschichte zusammen. Im Planungsgebiet gibt es demzufolge räumliche Schwerpunkte, die mit den Kulturlandschaftsbereichen hervorgehoben sind.

Zu beachten ist die hier zugrund liegende Maßstabsebene: Die Darstellung auf 1:50.000 generalisiert die einzelnen kulturlandschaftlichen Bestandteile und gibt eine kartographische Darstellungsschwelle von 10 Hektar vor. Da aber auch einzelne, deutlich kleinere Merkmale der historischen Kulturlandschaft einen Wirkungsraum haben, werden diese gesondert hervorgehoben. Dies trifft zum Beispiel auf Kirchen, Burgen oder Fördergerüste des Bergbaus zu, die eine deutliche visuelle Wirkungsebene entfalten.

Die Kulturlandschaftsbereiche verteilen sich wie folgt auf die Kreise und kreisfreien Städte im Geltungsbereich des Regionalplans Ruhr:

Ennepe-Ruhr-Kreis
Kreis Recklinghausen
Kreis Unna
Kreis Wesel
Stadt Bochum
Stadt Bottrop
Stadt Dortmund
Stadt Duisburg
Stadt Essen
Stadt Gelsenkirchen
Stadt Hagen
Stadt Hamm
Stadt Herne
Stadt Mülheim an der Ruhr
Stadt Oberhausen

Die Kulturlandschaftsbereiche für den Regionalplan Ruhr stehen auch in Form eines WMS-Kartendienstes zur Verfügung; die URL lautet:
https://www.kuladig.de/wms/Kulturlandschaftsbereiche_Regionalplan_Ruhr?

Internet
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr (Abgerufen: 04.04.2015)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland; Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hrsg.) (2014)
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung. Köln, Münster.

Kulturlandschaftsbereiche (KLBs) im Geltungsbereich des Regionalplans Ruhr

Schlagwörter
Fachsichten
Raumplanung

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Kulturlandschaftsbereiche (KLBs) im Geltungsbereich des Regionalplans Ruhr”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/SWB-245936 (Abgerufen: 23. Mai 2018)
Seitenanfang