Olympia-Eiche am Sportpark Müngersdorf

Olympiaeiche von Anton „Toni“ Merkens

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Die Olympia-Eiche von Toni Merkens

    Die Olympia-Eiche von Toni Merkens

    Copyright-Hinweis:
    © LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Christoph Boddenberg, LVR-Fachbereich Umwelt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Olympia-Eiche von Toni-Merkens mit Gedenkstein

    Olympia-Eiche von Toni-Merkens mit Gedenkstein

    Copyright-Hinweis:
    Christoph Boddenberg
    Fotograf/Urheber:
    Christoph Boddenberg, LVR-Fachbereich Umwelt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Olympia-Eiche von Toni Merkens

    Olympia-Eiche von Toni Merkens

    Copyright-Hinweis:
    Christoph Boddenberg
    Fotograf/Urheber:
    Christoph Boddenberg, LVR-Fachbereich Umwelt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Gedenkstein unter der Olympia-Eiche von Toni Merkens

    Gedenkstein unter der Olympia-Eiche von Toni Merkens

    Copyright-Hinweis:
    Christoph Boddenberg
    Fotograf/Urheber:
    Christoph Boddenberg, LVR-Fachbereich Umwelt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Diese Eiche bekam der Kölner Radweltmeister und Olympiasieger Anton „Toni“ Merkens (1912-1944) vom Olympischen Komitee als Ehrung für seinen Sieg bei den Olympischen Spielen von 1936 in Berlin überreicht. Daraufhin wurde sie vor der Kölner Radrennbahn eingepflanzt.
Eine Gedenktafel mit der Aufschrift „Wachse zur Ehre des Siegers – Rufe zu weiterer Tat! Olympiaeiche zur Erinnerung an Toni Merkens Olympiasieger 1936 im 1 KM Malfahren“ wurde 1948 ergänzt.

(Christoph Boddenberg, LVR-Fachbereich Umwelt, 2012)

Internet
www.rheinische-geschichte.lvr.de: Anton „Toni“ Merkens (1912-1944), Weltmeister und Olympiasieger im Radsport (abgerufen 09.07.2012)

Literatur

Langen, Gabi (2004)
Das Müngersdorfer Stadion. Kölns traditionsreiche Sport-, Freizeit- und Erholungsanlage. (Kölner Geographische Arbeiten, Heft 83.) S. 101-106. Köln.
Nordmann, Horst / Hahn, Fritz / Hahn, Mika / Portz, Peter (Red.) (2003)
Kölsche Zweiradgeschichten: Pioniere, Rennfahrer, Schicksale. S. 128, Kleinenbroich.

Olympia-Eiche am Sportpark Müngersdorf

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1936
Koordinate WGS84
50° 56′ 8,53″ N, 6° 52′ 23,02″ O / 50.9357°, 6.87306°
Koordinate UTM
32U 350554.47 5644828.98
Koordinate Gauss/Krüger
2561414.63 5644856.84

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Olympia-Eiche am Sportpark Müngersdorf”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-47683-20120503-3 (Abgerufen: 16. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang