Grabstätte der Familie Farina auf dem Melatenfriedhof

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 56′ 13,85″ N: 6° 55′ 7,37″ O / 50,93718°N: 6,91871°O
Koordinate UTM 32.353.766,43 m: 5.644.901,77 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.564.621,54 m: 5.645.060,19 m
  • Grabstätte der Destillateursfamilie Farina ("Eau de Cologne") auf dem Kölner Friedhof Melaten (2020).

    Grabstätte der Destillateursfamilie Farina ("Eau de Cologne") auf dem Kölner Friedhof Melaten (2020).

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland, CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Der Grabstein von Johann Maria Farina (1685-1766), Erfinder des "Eau de Cologne", auf dem Kölner Friedhof Melaten (2020).

    Der Grabstein von Johann Maria Farina (1685-1766), Erfinder des "Eau de Cologne", auf dem Kölner Friedhof Melaten (2020).

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland, CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Grabstätte der Destillateursfamilie Farina auf dem Friedhof Melaten (2020)

    Grabstätte der Destillateursfamilie Farina auf dem Friedhof Melaten (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland, CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Inschrift auf dem Kreuzsockel der Grabstätte der Familie Farina von 1844 auf dem Friedhof Melaten (2020)

    Inschrift auf dem Kreuzsockel der Grabstätte der Familie Farina von 1844 auf dem Friedhof Melaten (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland, CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ölgemälde aus dem 18. Jahrhundert: Porträt des Parfumeurs und Erfinders des "Eau de Cologne" Johann Maria Farina (1685-1766).

    Ölgemälde aus dem 18. Jahrhundert: Porträt des Parfumeurs und Erfinders des "Eau de Cologne" Johann Maria Farina (1685-1766).

    Copyright-Hinweis:
    gemeinfrei / Farina Archiv
    Fotograf/Urheber:
    unbekannt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Grab der bedeutenden Kölner Destillateursfamilie befindet sich auf dem Friedhof Melaten, dem Zentralfriedhof Kölns. Ihre Zeit in der Domstadt begann durch Johann Maria Farina, gebürtig Giovanni Marie Farina (1685-1766). Er gründete im Jahr 1709 in Köln das Unternehmen, welches heute als älteste Parfumfabrik der Welt bekannt ist.
Kurze Zeit zuvor war es ihm gelungen, einen neuartigen Duft herzustellen, den er zu Ehren seiner Wahlheimat „Eau de Cologne“ nannte und mit den folgenden Worten beschrieb (nach farina1709.de):

„Ich habe einen Duft gefunden der mich an einen italienischen Frühlingsmorgen erinnert, an Bergnarzissen, Orangenblüten kurz nach dem Regen. Er erfrischt mich, stärkt meine Sinne und Phantasie.“

Johann Maria Farina verstarb bereits im Jahr 1766. Sein Sarg wurde auf den Friedhof Melaten überführt, nachdem dieser eröffnet wurde und die weit verzweigte Familie Farina sich dazu entschieden hatte, hier ihre gemeinsame letzte Ruhestätte anzulegen.

Das Grab befindet sich bei HWG/15 (K) (vgl. Friedhofsplan unter www.stadt-koeln.de).

(Katharina Grünwald, LVR-Redaktion KuLaDig, 2020)

Internet
farina1709.com: Farina 1709 Eau de Cologne (abgerufen 02.07.2020)
www.stadt-koeln.de: Friedhof Melaten (abgerufen 02.07.2020)
www.stadt-koeln.de: Friedhofsplan (PDF-Datei, 313 kB, abgerufen 02.07.2020)

Literatur

Abt, Josef; Beines, Johannes Ralf (1997)
Melaten. Kölner Gräber und Geschichte. Köln.
Beines, Johannes Ralf (2001)
Friedhof Melaten. In: Vom Botanischen Garten zum Großstadtgrün – 200 Jahre Kölner Grün, Köln.
Hormisch, Nadja (2003)
Der Melatenfriedhof in Köln. In: Gartenkunst im Rheinland vom Mittelalter bis zur Moderne., S. 194 ff.. o. O.
Priebe, Ilona (2009)
Friedhof Melaten. Vom Leprosenhaus zur Millionenallee. (Entdecker-Touren.) Köln.

Grabstätte der Familie Farina auf dem Melatenfriedhof

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Aachener Straße
Ort
50931 Köln - Lindenthal
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kein
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1810

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt steht unter der freien Lizenz CC-BY (Namensnennung). Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Grabstätte der Familie Farina auf dem Melatenfriedhof”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-310599 (Abgerufen: 1. Dezember 2020)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang