Beileitung des Pulheimer Baches in Glessen

Erzählstation 2 des Wassererlebnispfades Pulheimer Bach

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Bergheim (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Rhein-Erft-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 57′ 34,05″ N: 6° 44′ 28,99″ O / 50,95946°N: 6,74139°O
Koordinate UTM 32.341.384,31 m: 5.647.745,24 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.552.132,17 m: 5.647.398,17 m
  • Abbildung 1: Aufteilungsbauwerk Beileitung südwestlich von Glessen (2018)

    Abbildung 1: Aufteilungsbauwerk Beileitung südwestlich von Glessen (2018)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 2: Beileitung Glessen (2009)

    Abbildung 2: Beileitung Glessen (2009)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 3: Brauweiler Ronnensystem und Beileitung zum Pulheimer Bach (2013)

    Abbildung 3: Brauweiler Ronnensystem und Beileitung zum Pulheimer Bach (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Udo Beha / Stadt Pulheim
    Fotograf/Urheber:
    Beha, Udo
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 4: Beileitung mit Kerbensprung am Hang des Naturschutzgebietes „Liebesallee“ nach Starkregen (2012)

    Abbildung 4: Beileitung mit Kerbensprung am Hang des Naturschutzgebietes „Liebesallee“ nach Starkregen (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Aufteilungsbauwerk „Beileitung Glessen“ (Abbildung 1) liegt am Südwestrand von Glessen zwischen Grillplatz und Fuß der Glessener Höhe.

Die Erzählstation sieht recht unspektakulär aus, ist jedoch für den Wasserhaushalt des Pulheimer Baches von großer Bedeutung. Die am Nordostfuß der Glessener Höhe verlaufende Ronne, die bei Starkniederschlägen gelegentlich Wasser führt, wird aufgeteilt und durch zwei Rohre geführt (Abbildung 2). Ein kleines Rohr geht links ab in den Hang zum Quellgebiet Liebesallee (Erzählstation 4 des Wassererlebnispfades Pulheimer Bach).

Ein höher gelegenes Rohr mit deutlich größerem Durchmesser führt nach rechts zu einem Ronnensystem, das über Brauweiler in den Kölner Randkanal entwässert (Abbildung 3). Mit behördlicher Genehmigung wird durch diese Konstruktion seit etwa 1989 Hangablaufwasser der Glessener Höhe kontrolliert verteilt. Ein Teil des Abflusses wird dem Quellgebiet Liebesallee beigeleitet und kompensiert somit zumindest teilweise die durch die künstliche Aufschüttung Glessener Höhe (Erzählstation 1 des Wassererlebnispfades Pulheimer Bach) beeinträchtigte Grundwasserneubildung und Quellschüttung. Bei stärkerem Wasseraufkommen, meist im Gefolge von Starkregen, wird das Überschusswasser in den Kölner Randkanal geführt.

Das Wasser der Beileitung schuf über die Jahrzehnte eine quasinatürliche Talform im Hang. Eine wenig eingeschnittene Rinne setzt sich nach einem Kerbensprung (Abbildung 4) in ein bis über 1 Meter tiefes Kerbtälchen fort, das zur Hauptader des Pulheimer Baches führt.

(Reinhard Zeese, L.E.B. & Partner, 2020)

Internet
erlebnispfad-pulheimer-bach.de: Erlebnispfad Pulheimer Bach (abgerufen 14.01.2020)

Beileitung des Pulheimer Baches in Glessen

Schlagwörter
Ort
50129 Bergheim - Glessen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Beileitung des Pulheimer Baches in Glessen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-305439 (Abgerufen: 31. Juli 2021)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang