Hohlweg und Hof Kettelbeck

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Naturschutz
Gemeinde(n): Düsseldorf, Ratingen
Kreis(e): Düsseldorf, Mettmann
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Dieser markante Hohlweg ist Teil des Mauspfades, eines Jahrhunderte alten Handelsweges, der Frankfurt mit Duisburg und mit dem Niederrhein verband. Er führt nach Nordwesten auf das ehemalige, bereits 1362 urkundlich erwähnte Gut Bauenhaus zu. Nach Süden führt der Mauspfad auf die Gerresheimer Höhen über den heutigen Rotthäuser Weg weiter nach Unterbach und Hilden. Auf diesem Weg werden das ehemals befestigte wasserumwehrte Rittergut Morp sowie das Wasserschloß Haus Unterbach in Erkrath unmittelbar berührt.

Vom Mauspfad, heute Teil eines regionalen Wanderweges, zweigt westlich von Düsseldorf-Knittkuhl ein Hohlweg zum ehemaligen Hof Kettelbeck ab. Dieser Hof befand sich auf einem Plateau am Südwesthang eines Höhenrückens und bot damit einen sehr guten Standort zur landwirtschaftlichen Nutzung. Erstmals wird der Hof 1518 unter dem Besitzer Konrad up der Kettelbeck erwähnt, im Laufe der Jahrhunderte wechseln die Besitzer häufig. Um 1930 herum soll archäologischen Untersuchungen zufolge die landwirtschaftliche Nutzung eingestellt worden sein. In der Nachkriegszeit dienten die fünf Gebäude des Hofes als Unterkunft für Flüchtlinge und Heimatvertriebe, bis nach 1960 der Hof Kettelbeck abgerissen wurde. Der gesamte Hofbereich wurde Teil des Truppenübungsplatzes der Bergischen Kaserne. Inzwischen ist die militärische Nutzung aufgegeben worden. Der bislang stark durch Gehölze zugewachsene Hohlweg zum Hof Kettelbeck wurde im Dezember 2016 durch den Flächeneigentümer Bundesforste Deutschland - Bundesanstalt für Immobilienaufgaben freigestellt. Ab 2017 kann so ein schmaler Wanderweg entlang eines bedeutenden Feuchtgebietes Richtung Bauenhaus wieder begangen werden.

An den Hängen des Hohlweges wachsen Hainbuchen, Eschen, Eichen, Holunder und Weißdorn. Bei dem Sumpfbereich, der an das ehemalige Hofareal grenzt, handelt es sich vermutlich um den ehemaligen Hofteich und zugleich Quellbereich des schmalen Kettelbaches . Dort leben Grasfrosch, Erdkröte und Teichmolch. Das Landschaftsbild der näheren Umgebung wird durch Feuchtwiesen mit Binsen und Sumpfdotterblumen und mehrere weitere Teiche geprägt. Hier kommt die seltene, aber ungefährliche Ringelnatter vor, die sich von den Amphibien ernährt. Eine umfassende Untersuchung im Auftrag der Naturschutzbehörde der Stadt Düsseldorf dokumentierte hier 11 Fledermausarten. Hierzu gehört unter anderem die kleine Bartfledermaus und die Fransenfledermaus, die abends in den schmalen Tälern auf die Jagd gehen.

Informationen zusammengestellt im Rahmen des LVR Kooperationsprojektes „Hohlwege - Vergessene Landschaftselemente wieder entdecken“ mit der Biologischen Station Haus Bürgel - Stadt Düsseldorf - Kreis Mettmann e.V. Eine Infomationstafel erläutert den Wanderern vor Ort viele weitere Details.

Über den Kettelbecksweg verläuft auch der Wanderweg „neanderland STEIG“, der den den gesamten Kreis Mettmann umrundet. So können Wanderer den gut 500 Meter langen, stellenweise bis zu 4 Meter eingetieften markanten Hohlweg erleben. Der „neanderland STEIG“ führt in nordwestlicher Richtung weiter auf Ratingen zu.

(Holger Pieren, Biologische Station Haus Bürgel, 2018)

Quelle
Gaby und Peter Schulenberg Düsseldorf.

Internet
www.neanderlandsteig.de: Wandern im Neanderland (abgerufen 11.04.2018)

Hohlweg und Hof Kettelbeck

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Kettelbecksweg
Ort
40472 Düsseldorf - Knittkuhl
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Naturschutz
Erfassungsmaßstab
Keine Angabe
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Auswertung historischer Fotos, Archäologische Grabung, Archäologische Prospektion, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Koordinate WGS84
51° 16′ 27,03″ N, 6° 51′ 31,04″ O / 51.27417°, 6.85862°
Koordinate UTM
32U 350635.24 5682492.83
Koordinate Gauss/Krüger
2559960.2 5682498.89

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Hohlweg und Hof Kettelbeck”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-261964 (Abgerufen: 14. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang