Romanische Saalkirche St. Martinus mit umgebendem Friedhof in Esch

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Kreuzung "An der Dränk" und "Fronhofstraße" in Köln-Esch mit Blick auf den historischen Friedhof und die romanische St. Martinus Kirche (2014).

    Kreuzung "An der Dränk" und "Fronhofstraße" in Köln-Esch mit Blick auf den historischen Friedhof und die romanische St. Martinus Kirche (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Martina Gelhar / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Martina Gelhar
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Blick durch die Straße "An der Dränk" auf die romanische St. Martinus-Kirche in Esch. Links im Bild zu sehen ist der durch eine Hecke eingefasste Friedhof (2014).

    Blick durch die Straße "An der Dränk" auf die romanische St. Martinus-Kirche in Esch. Links im Bild zu sehen ist der durch eine Hecke eingefasste Friedhof (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Martina Gelhar / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Martina Gelhar
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Am Rand des Friedhofs von Esch steht ein weiß verputzter Bildstock (2014).

    Am Rand des Friedhofs von Esch steht ein weiß verputzter Bildstock (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Martina Gelhar / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Martina Gelhar
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Im Bereich des Friedhofs ist der historische Ortsrand von Esch mit dem Übergang in die freie Agrarlandschaft erhalten geblieben. Das Bild zeigt die Blickrichtung Nord mit der Kirche von Roggendorf (2014).

    Im Bereich des Friedhofs ist der historische Ortsrand von Esch mit dem Übergang in die freie Agrarlandschaft erhalten geblieben. Das Bild zeigt die Blickrichtung Nord mit der Kirche von Roggendorf (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Martina Gelhar / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Martina Gelhar
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Im Bereich des Friedhofs ist der historische Ortsrand von Esch mit dem Übergang in die freie Agrarlandschaft erhalten geblieben. Das Bild zeigt die Blickrichtung Nord (2014).

    Im Bereich des Friedhofs ist der historische Ortsrand von Esch mit dem Übergang in die freie Agrarlandschaft erhalten geblieben. Das Bild zeigt die Blickrichtung Nord (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Martina Gelhar / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Martina Gelhar
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Der nördliche Ortsrand von Esch ist noch von der Bebauung verschont worden und bildet damit die historische Ortsrandlage mit dem Übergang in die Ackerfläche ab (2014).

    Der nördliche Ortsrand von Esch ist noch von der Bebauung verschont worden und bildet damit die historische Ortsrandlage mit dem Übergang in die Ackerfläche ab (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Martina Gelhar / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Martina Gelhar
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die romanische Kirche St. Martinus liegt auf der Niederterrasse leicht erhöht über der Senke eines alten Rheinarms. Weil in ihrem Bereich die historische Ortsrandlage mit dem Fronhof und dem Übergang zur freien Feldflur erhalten geblieben ist, bildet sie eine Landmarke, die insbesondere von Osten und Norden wahrgenommen wird. Eine derartige landschaftliche Situation findet sich im Kölner Raum nur noch sehr selten, da durch Siedlungsbautätigkeiten nach 1945 oder in jüngster Zeit durch Gewerbeansiedlungen historische Ortsränder weitgehend aufgelöst wurden. Diese landschaftliche Situation ist daher von besonderer kulturhistorischer Bedeutung.

St. Martinus ist eine Saalkirche, die im 13. Jahrhundert um zwei Seitenschiffe und den Turm erweitert wurde. Im 16. Jahrhundert erfolgten spätgotische Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen.
Gegründet wurde Die Kirche von der Kölner Abtei Groß St. Martin. Die Kirche prägt mit ihrem historischen Friedhof und mehreren umliegenden, in ihrer Enstehung zum Teil in das Mittelalter zurückreichenden Höfen noch heute das historische Ortsbild.

Der historische Ortskern von Köln-Esch ist als Denkmalbereich ausgewiesen.

(Martina Gelhar, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege, 2015)

Romanische Saalkirche St. Martinus mit umgebendem Friedhof in Esch

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Am Kirchberg
Ort
50765 Köln - Esch/Auweiler
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 600 bis 1000
Koordinate WGS84
51° 00′ 57,91″ N, 6° 51′ 28,06″ O / 51.01609°, 6.8578°
Koordinate UTM
32U 349741.6 5653797.69
Koordinate Gauss/Krüger
2560237.41 5653786.51

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Romanische Saalkirche St. Martinus mit umgebendem Friedhof in Esch”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-245758 (Abgerufen: 24. Mai 2018)
Seitenanfang