Platzdorf Aphoven

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Heinsberg
Kreis(e): Heinsberg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Ursprünglich war Aphoven ein einzeiliges Platzdorf, das beidseitig locker bebaut ist. Die Bebauung steht beidseitig circa 50 Meter von der Hauptstraße entfernt. Prägend sind die Toreinfahrten mit den runden Torbögen und geschlossenen Fassaden im südlichen Ortsteil. Am südlichen Ortsausgang (Fahrtrichtung Heinsberg) stehen linksseitig sieben Siedlerhäuser der 1930er Jahre. Die Baulücken sind mit Einfamilienhäusern geschlossen worden. Flächige Neubaugebiete gibt es kaum. Im Süden ist das Dorf mit Laffeld mittels linearer Bebauung zusammengewachsen. Intensive Landwirtschaft und Wohnfunktion sind die prägenden Formen Landschaftsnutzung.

Aphoven ist von sehr großer kulturhistorischer Bedeutung. Es handelt sich um einen eigenständigen Siedlungstyp mit struktureller Standortkontinuität seit dem 12. Jahrhundert. Vereinzelt ist Bausubstanz des 18. und 19. Jahrhunderts erhalten. Die Ausweisung des Dorfplatzes als Denkmalbereich wird aus Sicht des Denkmalschutzes empfohlen.

(Peter Burggraaff / Klaus-Dieter Kleefeld: Kartierung zur Datenerfassung im Kreis Heinsberg 2001 im Auftrag des LVR-Fachbereich Umwelt)

Literatur

Gillessen, Leo (1993)
Die Ortschaften des Kreises Heinsberg. (Schriftenreihe des Kreises Heinsberg 7.) S. 151, Heinsberg.

Platzdorf Aphoven

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1276
Koordinate WGS84
51° 02′ 49,68″ N, 6° 04′ 17,91″ O / 51.04713°, 6.07164°
Koordinate UTM
32U 294745.29 5659146.97
Koordinate Gauss/Krüger
2505068.03 5656892.2

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Platzdorf Aphoven”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-KKL-20081009-0002 (Abgerufen: 28. Mai 2018)
Seitenanfang