Voßnacker Ziegelei, Gesamtanlage in Kupferdreh

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen), Hattingen
Kreis(e): Ennepe-Ruhr-Kreis, Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Im Deilbachtal und seinen Nebentälern gab es eine Reihe von Ziegeleien mit Tonabbau an den Berghängen. Die „Voßnacker Steinbrüche & Ringofen-Ziegelei“ betrieb Ende des 19. Jahrhunderts nur Steinbrüche im Bereich zwischen Eisenhammer und Hundebrücke. 1899 entstand südlich der Hundebrücke eine Kammerofenziegelei nach einer Gesamtplanung durch die Krupp-Grusonwerke/Magdeburg. Nach einem Brand von 1907 musste das Dach über Ofen und Maschinenhalle erneuert werden. Der Ofen wurde gefertigt durch die Fa. Walther aus Köln-Kalk. Nach Aufgabe des Ziegeleibetriebes schon vor Ende des zweiten Weltkrieges übernahm eine Firma zur Herstellung von Gießerei-Formstaub das Gelände.
Die drei erhaltenen Ziegeleigebäude liegen abgeschieden in einer Flussschleife des Deilbaches und sind heute inmitten eines großzügig umzäunten Privatgeländes ohne Anmeldung nicht zugänglich. Weithin sichtbar und landschaftsprägend ist der 53 Meter hohe Kamin. Zur Ziegelei gehört ein Wohn- und Bürohaus und ein Trockenschuppen, in denen die Rohlinge nach der Pressung getrocknet wurden.
Das Objekt Voßnacker Ziegelei ist ein eingetragenes Baudenkmal (Denkmalliste Essen, laufende Nr. 240, Eintragungstext siehe PDF-Datei in der Mediengalerie).

(Walter Buschmann, 2010)

Literatur

Busch, Johann Rainer (2008)
Kupferdreh und seine Geschichte als Teil der Ruhr.2010 Kulturhauptstadt Europas (hrsg. von der Bürgerschaft Kupferdreh). Essen.
Busch, Johann Rainer (1996)
Kupferdreher Chronik. 100 Jahre Bürgerschaft Kupferdreh e.V.. (Kupferdreher Hefte - Beiträge zur Geschichte unserer Heimat, Heft 3.) Essen.

Voßnacker Ziegelei, Gesamtanlage in Kupferdreh

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kein
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1899
Koordinate WGS84
51° 22′ 57,43″ N, 7° 06′ 55,97″ O / 51.38262°, 7.11555°
Koordinate UTM
32U 368864.44 5694060.26
Koordinate Gauss/Krüger
2577704.99 5694804.5

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Voßnacker Ziegelei, Gesamtanlage in Kupferdreh”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-WBuschmann-20100329-0004 (Abgerufen: 17. August 2017)
Seitenanfang