Dingdener Heide, Büngersche Heide (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 005)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Bocholt, Hamminkeln, Rhede (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Borken (Kreis Borken), Wesel
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Heidelandschaft und Wald in der Dingdener Heide (2011).

    Heidelandschaft und Wald in der Dingdener Heide (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA-4.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Reproduktion einer historischen Landkarte von 1680 im Bereich des unteren Niederrheins.

    Reproduktion einer historischen Landkarte von 1680 im Bereich des unteren Niederrheins.

    Copyright-Hinweis:
    Heimatverein Dingden e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Heimatverein Dingden e.V.
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Für Heidelandschaften typische Heidekrautgewächse (Ericaceae) in der Dingdener Heide (2011).

    Für Heidelandschaften typische Heidekrautgewächse (Ericaceae) in der Dingdener Heide (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA-4.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Von Bäumen gesäumte Wege "Am Reitplatz" und "Klausenhofstraße" westlich der Dingdener Heide (2011).

    Von Bäumen gesäumte Wege "Am Reitplatz" und "Klausenhofstraße" westlich der Dingdener Heide (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA-4.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Dingdener Heide, die Büngersche Heide und ihr Umfeld sind hier beschrieben als bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich (KLB) wie im Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Die wertbestimmenden Merkmale der historischen Kulturlandschaft werden für die Maßstabsebene der Regionalplanung kurz zusammengefasst und charakterisiert.

Überregional bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich:
Dingdener Heide: seit dem Mittelalter genutzte Allmende-Fläche für die Plaggen- und Holzentnahme mit sehr gut ablesbarer historischer Landschaftsstruktur in einer ehemaligen Grenzlage, historische Weidenutzung, ehemalige Markgenossenschaft, anschließende Kultivierung und Waldbau des
19./20. Jahrhunderts, Kulturlandschaftliches Erlebnisgebiet mit rekonstruierten Zeitzonen.
Nordbrocker Mühle, Turmwindmühle von 1853 östlich von Dingden; anschauliches Beispiel einer niederrheinischen Turmwindmühle als Landmarke in der freien Landschaft.
In urgeschichtlicher, römisch-germanischer und frühgeschichtlicher Zeit dichte Besiedelung und Landnutzung (Ackerflächen, seit der Eisenzeit auch Grünland; Gewinnung und Verarbeitung von Raseneisenerz), merowingisches Gräberfeld Lankern, ausgedehnte Plaggeneschvorkommen bzw. künstliche Bodenaufträge mit guter Konservierung archäologischer Fundplätze.

Kulturlandschaftliches und denkmalpflegerisches Ziel im Rahmen der Regionalplanung ist eine erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, insbesondere
  • Bewahren und Sichern von Strukturen und tradierten Nutzungen, von Ansichten und Sichträumen von historischen Bereichen
  • Bewahren des Kulturlandschaftsgefüges
  • Wahren als landschaftliche Dominante
  • Sichern kulturgeschichtlich bedeutsamer Böden
Aus: Landschaftsverband Rheinland / Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr, 2014

Internet
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr (Abgerufen: 04.04.2016)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland; Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hrsg.) (2014)
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung. S. 107, Köln, Münster.

Dingdener Heide, Büngersche Heide (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 005)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2012
Koordinate WGS84
51° 47′ 1,79″ N, 6° 40′ 7,57″ O / 51.78383°, 6.66877°
Koordinate UTM
32U 339200.49 5739566.37
Koordinate Gauss/Krüger
2546193.33 5739063.06

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Dingdener Heide, Büngersche Heide (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 005)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-89991-20140406-341 (Abgerufen: 21. Mai 2018)
Seitenanfang