Deilbachtal / Langenberg / Neviges / Windrath (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Düsseldorf 166)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen), Hattingen, Velbert
Kreis(e): Ennepe-Ruhr-Kreis, Essen (Nordrhein-Westfalen), Mettmann
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Blick über Velbert-Langenberg

    Blick über Velbert-Langenberg

    Fotograf/Urheber:
    Stollenwerk, Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Bismarckturm in Velbert-Langenberg

    Bismarckturm in Velbert-Langenberg

    Copyright-Hinweis:
    Stollenwerk, Anne / LVR-Fachbereich Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Stollenwerk, Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Blick über Langenberg

    Blick über Langenberg

    Fotograf/Urheber:
    Stollenwerk, Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Eckturm von Schloss Hardenberg, Velbert

    Eckturm von Schloss Hardenberg, Velbert

    Fotograf/Urheber:
    Stollenwerk, Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Vorburg Schloss Hardenberg

    Vorburg Schloss Hardenberg

    Fotograf/Urheber:
    Stollenwerk, Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Deilbachtal, Langenberg, Neviges und Windrath sind hier beschrieben als bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich (KLB) wie im Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Düsseldorf. Die wertbestimmenden Merkmale der historischen Kulturlandschaft werden für die Maßstabsebene der Regionalplanung kurz zusammengefasst und charakterisiert.

Seit dem Mittelalter industriell geprägter Kulturlandschaftsbereich im Seitental der Ruhr mit zahlreichen Bauten und Relikten:
Ehemalige Prinz-Wilhelm-Bahn (ab 1820er Jahre) von Essen-Kupferdreh über Nierenhof, Langenberg und Neviges nach Wuppertal-Vohwinkel (1847) mit Bahn- und Brückenbauten.
Langenberg, überregional bedeutsam (VLD 2010): Historischer Ortskern mit evangelischer Kirche (18. Jahrhundert) und zwei Kirchen des 19. Jahrhunderts sowie zahlreichen Fachwerkhäusern; gründerzeitliche Villen mit parkähnlichen Gärten um den historischen Ortskern (Bismarckstraße); Fabrikanlagen entlang des Deilbachs; Bismarckturm auf dem Hordtberg; Sender Langenberg.
Neviges, überregional bedeutsam (VLD 2010): Historischer Ortskern mit mittelalterlicher Kirche, Kirchhofbebauung mit Fachwerkwohnhäusern ab dem 17. Jahrhundert; alte Wallfahrtskirche des 17. Jahrhunderts; Franziskanerkloster mit neuer Wallfahrtskirche von 1964 (Architekt G. Böhm); Prozessionswege auf angrenzenden Hügeln.
Schloss Hardenberg (16. bis 18. Jahrhundert), Ruine der Höhenburg Hardenberg; gründerzeitliche Stadterweiterung entlang der Wilhelmstraße; Hofanlagen am Hardenberger Bach; Sichtbeziehungen zur Wallfahrtskirche, insbesondere von der Burg.
Bauerschaft Windrath mit Einzelhöfen des 17./18. Jahrhunderts mit Scheunen entlang der Donnerstraße und der Windrather Straße und Kapelle von 1682/1812 in Windrath.

Kulturlandschaftliches und denkmalpflegerisches Ziel im Rahmen der Regionalplanung ist eine erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, insbesondere
  • Bewahren und Sichern der Strukturen, von Ansichten und Sichträumen von historischen Stadt- und Ortskernen
  • Bewahren und Sichern der Elemente, Strukturen und Sichträume von Adelssitzen und Hofanlagen
  • Bewahren des Kulturlandschaftsgefüges
  • Wahren als landschaftliche Dominante
  • Sichern linearer Strukturen.
Aus: Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.): Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Düsseldorf. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, Köln 2013

Internet
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Düsseldorf (Abgerufen: 17.03.2015)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.) (2013)
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Düsseldorf. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung. S. 146, Köln. Online verfügbar: http://www.kulturlandschaftsentwicklung-nrw.lvr.de, abgerufen am 28.11.2013
Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland (VDL) (Hrsg.) (2010)
Historische Städte in Deutschland. Stadtkerne und Stadtbereiche mit besonderer Denkmalbedeutung. Eine Bestandserhebung im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung im Rahmen der Begleitforschung zum Programm Städtebaulicher Denkmalschutz. (Berichte zu Forschung und Praxis der Denkmalpflege in Deutschland 17a.) Petersberg.

Deilbachtal / Langenberg / Neviges / Windrath (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Düsseldorf 166)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2012
Koordinate WGS84
51° 20′ 22,94″ N, 7° 07′ 9,93″ O / 51.3397°, 7.11942°
Koordinate UTM
32U 369011.83 5689281.25
Koordinate Gauss/Krüger
2578047.79 5690034.29

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Deilbachtal / Langenberg / Neviges / Windrath (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Düsseldorf 166)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-63569-20130329-17 (Abgerufen: 18. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang