Historischer Ortskern Drevenack

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Hünxe
Kreis(e): Wesel
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Die Geschichte des Ortes Drevenack beginnt vor mehr als 2.500 Jahren. Mit großer Wahrscheinlichkeit hieß die Siedlung damals Drevenakon oder Drevenikon und bedeutete „Besitztum des Dreven“. Eine keltische Familie wird somit die Ortschaft in vorchristlicher Zeit gegründet haben. Diese Vermutung bestätigte sich, als Tonscherben und Knochensplitter gefunden wurden, die Wissenschaftler auf einen Zeitraum zwischen 800 bis 400 v. Chr. datieren. Anhand der Scherben konnte das Rheinische Landesmuseum Bonn mehrere Urnengefäße rekonstruieren, die dort zu besichtigen sind. Die Fundstücke stammen aus insgesamt sechs nebeneinanderliegenden Gräbern.
Das älteste Gebäude Drevenacks ist die evangelische Dorfkirche.

(Fine Tonhauser, LVR-Fachbereich Umwelt, 2012)

Internet
www.drevenack.de: Geschichte (abgerufen 23.10.2012)

Historischer Ortskern Drevenack

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
keine Angabe
Koordinate WGS84
51° 39′ 40,11″ N, 6° 44′ 50,23″ O / 51.66114°, 6.74729°
Koordinate UTM
32U 344194.25 5725753.48
Koordinate Gauss/Krüger
2551751.34 5725465.63

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Historischer Ortskern Drevenack”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-55746-20121016-2 (Abgerufen: 16. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang