Wohnhaus Tempelstraße 15

zeitweilig Japanische Botschaft (ehemals Wörthstraße)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Bonn
Kreis(e): Bonn
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Wohnhaus Tempelstraße 15 im Bonner Regierungsviertel (2016)

    Wohnhaus Tempelstraße 15 im Bonner Regierungsviertel (2016)

    Copyright-Hinweis:
    Gildenhard, Felicitas / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Felicitas Gildenhard
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wohnhaus Tempelstraße 15 in Bonn mit dem zur Rheinpromenade (Wilhelm-Spiritus-Ufer) hin gelegenen Pavillon (2016)

    Wohnhaus Tempelstraße 15 in Bonn mit dem zur Rheinpromenade (Wilhelm-Spiritus-Ufer) hin gelegenen Pavillon (2016)

    Copyright-Hinweis:
    Gildenhard, Felicitas / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Felicitas Gildenhard
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wohnhaus Tempelstraße 15 im Bonner Regierungsviertel (2016)

    Wohnhaus Tempelstraße 15 im Bonner Regierungsviertel (2016)

    Copyright-Hinweis:
    Gildenhard, Felicitas / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Felicitas Gildenhard
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Kurzbeschreibung des LVR-Amts für Denkmalpflege im Rheinland

1934 Bauantrag für Einfamilienwohnhaus mit Einfriedung zum Rhein und Vorgarten
Bauherr: Karl Meynen, Ing.chem.; Architekt: Hans Hagelüken
1955 Dachgaubenänderung

Umnutzung zur Japanischen Botschaft, Umnutzung zur Studentenverbindung

Oberhalb des Rheinufers mit Blick auf Rhein und Siebengebirge über annähernd quadratischem Grundriss freistehendes verputztes Wohnhaus mit Gartenanlage und Pavillon; über mit Bruchstein verkleidetem Sockel zweigeschossig, Eingangsfront an der Westseite, symmetrische Fassadengliederung, mittiger Eingang mit doppelflügeliger Glastür mit Messingrahmen, Oberlicht mit Laterne, flach schräg geschnittene Laibungen, flaches Vordach, breit liegende dreigeteilte Fenster, im Erdgeschoss mit schmiedeeiserner Vergitterung, drei kleine Dachgauben; dreiachsig mit steilem Walmdach.
Pavillon (wohl 1930er Jahre), hell verputzt, farbige Gläser (assoziieren eine Kapelle), möglicherweise ursprünglich offen, Terrasse auf dem Dach.

(Angelika Schyma und Elke Janßen-Schnabel, LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, 2005)

Wohnhaus Tempelstraße 15

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Tempelstraße 15
Ort
53113 Bonn
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1934
Koordinate WGS84
50° 43′ 33,87″ N, 7° 06′ 49,31″ O / 50.72607°, 7.1137°
Koordinate UTM
32U 366865.89 5621060.79
Koordinate Gauss/Krüger
2578681.11 5621765.63

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Wohnhaus Tempelstraße 15”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-22074-20111114-13 (Abgerufen: 25. September 2017)
Seitenanfang