Wohnhaus, Friedrich-Wilhelm-Straße 12

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Bonn
Kreis(e): Bonn
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Wohnhaus Friedrich-Wilhelm-Straße 12 im Bonner Regierungsviertel (2016)

    Wohnhaus Friedrich-Wilhelm-Straße 12 im Bonner Regierungsviertel (2016)

    Copyright-Hinweis:
    Gildenhard, Felicitas / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Felicitas Gildenhard
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wohnhaus Friedrich-Wilhelm-Straße 12 im Bonner Regierungsviertel (2016)

    Wohnhaus Friedrich-Wilhelm-Straße 12 im Bonner Regierungsviertel (2016)

    Copyright-Hinweis:
    Gildenhard, Felicitas / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Felicitas Gildenhard
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Kurzbeschreibung des LVR-Amts für Denkmalpflege im Rheinland

1926
1997, rückwärtiger Wintergartenanbau

Bauherr: Arno Kramer
Architekt: Paul Bonatz, Stuttgart

Wohnhaus, freistehender zweigeschossiger Putzbau mit ziegelgedecktem steilen Walmdach; klare Gliederung, weiß gefasste Fenster ohne Laibung in Fassadenebene, straßenseitig Stichbogeneingang über zwei Halbkreisstufen in der östlichen Achse, Glasvordach, nach rechts zwei breite senkrecht vergitterte Stichbogenfenster, im Obergeschoss mittiges Fensterband aus fünf zweiflügeligen Elementen mit breit liegender Scheibenrasterung, kleine mittige Walmgaube; rückwärtig doppelflügelige Gartentür mit Stichbogen, gerastertes Fensterband zur östlichen Ecke, fünf Achsen im Obergeschoss, fünfteilige Schleppgaube, Originalfenster aus Kiefernholz - soweit einsehbar - mit horizontaler Scheibengliederung erhalten, z. T. mit Schlagläden; Anordnung der Wohn- und Schlafräume nach Süden zum Garten, offene Ansichtsfläche; geschlossener Charakter der Nordfassade mit Öffnungen für Nebenräume; zentraler Kamin; Heckeneinfriedung zur Straße; Baukörperstruktur mit Raumaufteilung und innenliegender einläufiger Treppe vermutlich erhalten.

Zu dem Objekt gehört der umliegende Garten, rückwärtig durch Bruchsteinmauern gestuft tiefer gelegen. Die Vertiefung ist auf eine Grube, vermutlich eine Lehmgrube, zurückzuführen, die um 1900 wohl durch die gegenüberliegend an der heutigen B9 ehemals bestehenden Ziegelei abgegraben wurde.

Das Objekt nimmt im Werk des für die Baukunst der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts bedeutenden und wegweisenden Stuttgarter Architekten Paul Bonatz als weitgehend unbekanntes Wohnhaus in einer architektonisch und funktional ausgewogenen Konzeption eine besondere Stellung ein.

(Elke Janßen-Schnabel, LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, 2012)

Das Objekt „Wohnhaus, Friedrich-Wilhelm-Straße 12“ ist ein eingetragenes Baudenkmal (LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Nr. 34506 / Denkmalliste der Stadt Bonn, laufende Nr. A 3888).

Literatur

Janßen-Schnabel, Elke (2005)
Ein Wohnhaus, entworfen von Paul Bonatz. In: Denkmalpflege im Rheinland, S. 81-83. Pulheim.

Wohnhaus, Friedrich-Wilhelm-Straße 12

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1926
Koordinate WGS84
50° 42′ 44,68″ N, 7° 07′ 41,44″ O / 50.71241°, 7.12818°
Koordinate UTM
32U 367849.28 5619515.77
Koordinate Gauss/Krüger
2579726.58 5620261.36

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Wohnhaus, Friedrich-Wilhelm-Straße 12”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-20463-20111107-30 (Abgerufen: 25. September 2017)
Seitenanfang