Bildstock Ecke Brandstraße / Heidegraben in Altenrath

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Troisdorf
Kreis(e): Rhein-Sieg-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Inschrift im Sockel des Bildstocks an der Ecke Brandstraße / Heidegraben in Altenrath (2011)

    Inschrift im Sockel des Bildstocks an der Ecke Brandstraße / Heidegraben in Altenrath (2011)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel, Franz-Josef
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Bildstock Ecke Brandstraße / Heidegraben in Altenrath (2011)

    Bildstock Ecke Brandstraße / Heidegraben in Altenrath (2011)

    Copyright-Hinweis:
    © Franz-Josef Knöchel, LVR-Redaktion KuLaDig
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel, Franz-Josef, LVR-Redaktion KuLaDig
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Bildstock Ecke Brandstraße / Heidegraben in Altenrath (2011)

    Bildstock Ecke Brandstraße / Heidegraben in Altenrath (2011)

    Copyright-Hinweis:
    © Franz-Josef Knöchel, LVR-Redaktion KuLaDig
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel, Franz-Josef, LVR-Redaktion KuLaDig
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der Bildstock an der Ecke Brandstraße / Heidegraben ist von 1773. Er wurde unter anderem von Margaretha Schauenberg zu Ehren von Sankt Georg gestiftet. Der Bildstock besteht aus Backsteinen, die mit weißer und blauer Farbe angestrichen sind, und weist kaum Verzierungen auf.

(Alexandra Lehmann / LVR-Umweltamt 2003)

Die kleine Nische im Oberteil des Bildstocks, in der sich beizeiten einmal eine Heiligenfigur oder ein Kruzifix befunden haben mag, ist heute leer. Die noch immer gut leserliche Inschrift des Sockel besagt, dass dieses Kreuz am 2. Oktober 1773 von den Eheleuten Egidius Rübkamp und Margaretha Schauenberg zu Ehren Gottes und des Altenrather Kirchenpatrons Sankt Georg errichtet wurde:

„1773 d 2 Otobr / haben die ehr / sahme Eheleut / Egidius Rüpka / mp und desen / Hausfrau / Margretta / Schauenberg / diese Creütz / auf richen las / em zu Ehrn Gott / es & auch zu Ehr / en unsers K Pat / ron d. h. Georg“

(Christoph Boddenberg / Franz-Josef Knöchel, LVR-Redaktion KuLaDig, 2011)

Literatur

Lehmann, Alexandra (Bearb.) / Landschaftsverband Rheinland, Umweltamt (Hrsg.) (2003)
Relikte der historischen Kulturlandschaft in der Wahner Heide (Gutachten mit Dokumentation). Köln.

Bildstock Ecke Brandstraße / Heidegraben in Altenrath

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1773
Koordinate WGS84
50° 51′ 16,21″ N, 7° 11′ 42,99″ O / 50.8545°, 7.19528°
Koordinate UTM
32U 372971.81 5635197.05
Koordinate Gauss/Krüger
2584209.96 5636141.83

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Bildstock Ecke Brandstraße / Heidegraben in Altenrath”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-16249-20110915-3 (Abgerufen: 24. September 2017)
Seitenanfang