Skulptur „Schauende“ im Kölner Rheinpark

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Skulptur "Die Schauende" im Rheinpark in Köln-Deutz (2013)

    Skulptur "Die Schauende" im Rheinpark in Köln-Deutz (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Gregori, Jürgen / LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Jürgen Gregori
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die „Schauende“, ein Bronzebildwerk des schweizer Bildhauers Hermann Haller (1880-1950) im Kölner Rheinpark (2011).

    Die „Schauende“, ein Bronzebildwerk des schweizer Bildhauers Hermann Haller (1880-1950) im Kölner Rheinpark (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Nechkova-Raven, Paul / CC BY-ND 3.0
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die „Schauende“, ein Bronzebildwerk von 210 Zentimeter Höhe, wurde 1922 vom schweizer Bildhauer Hermann Haller (1880-1950) geschaffen, in Genf gegossen und 1957 für den Rheinpark erworben.

Hermann Haller, 1880 in Bern geboren und 1950 in Zürich gestorben, studierte Architektur, Malerei und Bildhauerei, letzteres u. a. bei Franz von Stuck in München zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Spätere Stationen seines Lebens und Schaffens waren Rom, Paris und Berlin.
Die als „impressionistisch“ zu bezeichnende Oberflächenbehandlung des jugendlich-schlanken Frauenkörpers passt gut zur ausdrucksstarken Gestik der beiden Arme, die den in die Ferne schweifenden Blick der „Schauenden“ begleiten. Aus dem Jahre 1915 ist folgendes Zitat Hallers überliefert: „Ich höre nicht eher auf, als bis der meine Arbeit umgebende Raum ausgefüllt ist und die anschmiegende Luft zu vibrieren anfängt.“
Haller war wie viele figurative Künstler der beginnenden Moderne auf der Suche nach der „vereinfachten Form“, nach architektonisch inspirierten Körperhaltungen, nach unpathetischer Darstellung einfacher Gesten und, hierdurch befördert, „wahrhafter“ Seelenzustände.

(Ulrich Krings, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, 2014)

Literatur

Fußbroich, Helmut (2000)
Skulpturenführer Köln. Skulpturen im öffentlichen Raum nach 1900. Köln.
Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.) (2014)
Rheinland: Denkmal, Landschaft, Natur - 2015 (Jahreskalender 2015, 44. Jahrgang). Köln.

Skulptur „Schauende“ im Kölner Rheinpark

Schlagwörter
Ort
Köln - Deutz
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1922
Koordinate WGS84
50° 56′ 50,4″ N, 6° 58′ 26,15″ O / 50.94733°, 6.97393°
Koordinate UTM
32U 357676.76 5645922.77
Koordinate Gauss/Krüger
2568487.87 5646239.56

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Skulptur „Schauende“ im Kölner Rheinpark”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-118113-20150316-5 (Abgerufen: 17. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang