Altes Rathaus am Marktplatz Mayen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Mayen
Kreis(e): Mayen-Koblenz
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Wartungsarbeiten

    Wartungsarbeiten

    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Alte Rathaus wurde urkundlich zwar erst 1557 das erste Mal erwähnt. Unter der Bezeichnung „Spielhaus auf dem Markplatz“ lässt sich jedoch 1345 die erste Erwähnung eines Vorgängergebäudes ausmachen.

Bei Grabungen auf dem Marktplatz stieß man auf die Fundamente eben dieses Gebäudes. Es handelte sich um eine mit 12 Pfeilern gestützte Pfeilerhalle, in welcher auch die Stadtwaage stand. Im Obergeschoss befand sich ein Saal, der über eine von außen angebrachte Treppe erreicht werden konnte.

Dieses mittelalterliche Rathaus wurde 1689 durch die Brandschatzung der Franzosen zerstört. Zu erwähnen ist, dass das Gebäude in den Überlieferungen bis ins 18. Jahrhundert hinein als Rat- sowie Spielhaus zugleich bezeichnet wird.

Das heutige „Alte Rathaus“ wurde 1717 im barocken Baustil am Nordostsaum des Marktplatzes mit regionalen Bausubstanzen (dem typischen Basaltlavastein) errichtet und verfügt über einen Mansardwalmdachbau sowie einen viereckigen Uhrturm mit einem achteckigen Aufbau aus regionalem Schiefer mit einer Schallöffnung.

1945 wurden viele Bauten in der Mayener Innenstadt bei Bombardierungen zerstört. Das Alte Rathaus trug jedoch nur geringe Schäden davon, sodass es weiterhin als Verwaltungssitz und somit als Gebäude für Ratsgelage und -sitzungen sowie für Tanz- und Festveranstaltungen genutzt werden konnte.

Mit dem Bau eines neuen Verwaltungssitzes zog auch das Rathaus später in den Bereich Mayener Rosenstraße um.

Heute dient das Alte Rathaus als „Haus des Gastes“, in dem sich im Untergeschoss die städtische Tourist-Information befindet. Häufig werden jedoch noch festliche Veranstaltungen oder Empfänge im früheren Sitzungssaal des Alten Rathauses durchgeführt.

(Anne Gasper, Universität Koblenz-Landau, 2015)

Internet
www.world-qr.com: Stadtführer Mayen, Altes Rathaus (abgerufen 04.03.2015)

Literatur

Fleischmann, Konrad (1979)
Das Eifel-Wanderbuch. S. 132, München.
Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (Hrsg.) (2015)
Nachrichtliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler, Kreis Mayen-Koblenz (Denkmalverzeichnis Kreis Mayen-Koblenz, 13. Februar 2015). Mainz. Online verfügbar: denkmallisten.gdke-rlp.de - Mayen-Koblenz, abgerufen am 24.03.2015
Heyen, Franz-Josef; Schüller, Hans (1991)
Geschichte von Mayen. S. 164f., Mayen.

Altes Rathaus am Marktplatz Mayen

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Geschütztes Kulturdenkmal gem. § 8 DSchG Rheinland-Pfalz
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1345 bis 1717
Koordinate WGS84
50° 19′ 43,79″ N, 7° 13′ 19,09″ O / 50.32883°, 7.22197°
Koordinate UTM
32U 373448.78 5576704.34
Koordinate Gauss/Krüger
2587053.72 5577699.56

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Altes Rathaus am Marktplatz Mayen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-110471-20141218-3 (Abgerufen: 23. Mai 2018)
Seitenanfang