Südtor des spätrömischen Kastells „Confluentes“

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Archäologie
Gemeinde(n): Koblenz
Kreis(e): Koblenz
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Im Koblenzer Straßenpflaster eingelassene Informationstafel mit einem schematischem Plan des spätrömischen Römerkastells "Confluentes" und des Südtors (2014).

    Im Koblenzer Straßenpflaster eingelassene Informationstafel mit einem schematischem Plan des spätrömischen Römerkastells "Confluentes" und des Südtors (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Bauer, Tobias; Klafke, Stefan
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Südtor der Festung Confluentes (364-375 n.Chr.) lag auf Höhe der heutigen Marktstraße und stellte damals den Eingang der ankommenden Römerstraße dar. Archäologische Untersuchungen und Dokumentationen der Befunde, die zuletzt bei Bauarbeiten 1979 in diesem Teil der Marktstraße vom damals zuständigen Amt für Vor- und Frühgeschichte durchgeführt wurden, ergaben eine einfache Tordurchfahrt. Sie war von zwei Türmen flankiert und entspricht Tordurchfahrten anderer Festungsanlagen spätrömischer Zeit.

Die Rekonstruktion stützt sich unteranderem auf die öfters wiederkehrende Erwähnung von Halbtürmen und ihrer Benutzungsweise beiderseits der Marktstraße. Schon nach den durchschnittlichen Abständen der Festungstürme voneinander waren an diesen Stellen Türme zu erwarten. Ihre genaue Lage wurde weiter dadurch bestimmt, dass die noch vorhandenen Mauerreste Fluchtlinien ergeben, die sich westlich und östlich der Marktstraße mit der Stadtmauer in einem flachen Winkel treffen und dadurch die äußere Fluchtlinie zu den Torbauten ergeben.

Heute zeugt eine in das Kopfsteinpflaster eingelassene Bronzeplatte von der ehemaligen Existenz des Stadttores.

(Tobias Bauer und Stefan Klafke, Universität Koblenz-Landau, 2014)

Literatur

Berg, Axel von (2011)
Koblenz im Wandel - Von der Frühzeit zur modernen Stadt. (Archäologie an Mittelrhein und Mosel 22.) Koblenz.
Dellwing, Herbert / Kallenbach, Reinhard (2004)
Stadt Koblenz, Innenstadt. (Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Band 3.2.) Worms.

Südtor des spätrömischen Kastells „Confluentes“

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Archäologie
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 364 bis 375
Koordinate WGS84
50° 21′ 38,69″ N, 7° 35′ 40,14″ O / 50.36075°, 7.59448°
Koordinate UTM
32U 400028.33 5579685.81
Koordinate Gauss/Krüger
3400063.45 5581477.97

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Südtor des spätrömischen Kastells „Confluentes“”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-100384-20140821-4 (Abgerufen: 18. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang