Rupertusstraße in Deutz

Geschäftshaus des ehemaligen Schwimmers Wilfried Kühlem

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 56′ 1,24″ N: 6° 58′ 23,89″ O 50,93368°N: 6,9733°O
Koordinate UTM 32.357.590,97 m: 5.644.405,43 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.568.463,83 m: 5.644.719,69 m
  • Schild am Geschäftshaus des ehemaligen Schwimmers Wilfried Kühlem in der Rupertusstraße in Köln-Deutz (2022)

    Schild am Geschäftshaus des ehemaligen Schwimmers Wilfried Kühlem in der Rupertusstraße in Köln-Deutz (2022)

    Copyright-Hinweis:
    Ute Schumacher / CC BY 4.0
    Fotograf/Urheber:
    Ute Schumacher
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Rupert von Deutz oder auch Rupertus (abbas) Tuitiensis war ein gelehrter Schriftsteller und Mönch aus Lüttich.
Als er 1120 die Abtei auf dem Michelsberg in Siegburg besuchte, wurde er vom Kölner Erzbischof zum zehnten Abt des Deutzer Benediktinerklosters St. Heribert erhoben, wodurch das Kloster wieder einen bedeuteten Aufschwung nahm.

Auf der Rupertusstraße befindet sich das Wohn- und Geschäftshaus von Wilfried Kühlem. Der ehemalige deutsche Schwimmer ist durch die Presse als „Rakete von Deutz“ bekannt geworden. 1981 schwamm Wilfried Kühlem neben Michael Groß mit der 4 x 100 Meter Freistil Staffel Europarekord. Weiterhin errang er zwischen 1982–1984 drei deutsche Meistertitel über 4 x 200 Meter Freistil. Als deutscher Vizemeister mit seiner Paradedisziplin 100 Meter Freistil nahm Kühlem 1982 in den Einzel- und Staffelrennen an den Weltmeisterschaften in Guayaquil (Ecuador) teil.
1984 wurde ihm eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Los Angelos leider verwehrt. Der Deutsche Schwimmverband nominierte nicht den drittplatzierten Kühlem sondern den Fünftplatzierten. Wilfried Kühlem arbeitete von 1986–1997 als Trainer beim Kinder- und Jugendschwimmen. Heute ist er Inhaber einer Haus- und Grundbesitzverwaltung in Köln.
Kühlems Verwurzelung in Deutz hat seine Ehefrau und Autorin Dr. Kordula Kühlem in ihrem Köln Krimi übernommen. Die Protagonistin aus dem Krimi „Endstation Dom“ wohnt direkt um die Ecke (in der Helenenwallstraße).

(Broschüre „Rundgang mit Tiefgang: Deutz“, Stadt Köln, 2019, PDF-Datei, 1,6 MB (abgerufen 02.11.2021))

Rupertusstraße in Deutz

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Rupertusstraße
Ort
50679 Köln - Deutz
Fachsicht(en)
Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
Keine Angabe
Erfassungsmethode
keine Angabe

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt steht unter der freien Lizenz CC BY 4.0 (Namensnennung). Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Rupertusstraße in Deutz”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-343135 (Abgerufen: 9. August 2022)
Seitenanfang