Fachwerkhaus Hauptstraße 75 in Briedel

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Landeskunde
Gemeinde(n): Briedel
Kreis(e): Cochem-Zell
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Koordinate WGS84 50° 01′ 18,4″ N: 7° 08′ 58,92″ O 50,02178°N: 7,1497°O
Koordinate UTM 32.367.458,40 m: 5.542.692,23 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.582.434,54 m: 5.543.464,66 m
  • Fachwerkhaus Hauptstraße 75 in Briedel (2005)

    Fachwerkhaus Hauptstraße 75 in Briedel (2005)

    Copyright-Hinweis:
    Hermann Thur
    Fotograf/Urheber:
    Hermnn Thur
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Fachwerkhäuser Hauptstraße 75 und 77 in Briedel (2005)

    Fachwerkhäuser Hauptstraße 75 und 77 in Briedel (2005)

    Copyright-Hinweis:
    Hermann Thur
    Fotograf/Urheber:
    Hermann Thur
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Fachwerkhaus Hauptstraße 75 ist ein Nebengebäude zum Anwesen Hauptstraße 77. Die südliche Fassadenmauer des Gebäudes ist gleichzeitig die Mauer der ehemaligen südlichen Ringmauer von Briedel. Das Gebäude wurde also unmittelbar an der Ringmauer errichtet. Als Errichtungszeitraum ist das frühe 18. Jahrhundert anzunehmen.

Gebäude
Das Gebäude zeichnet sich durch einen schmalen hohen Baukörper aus. Über der Sockelzone aus weiß verputztem Mauerwerk erhebt sich der Fachwerkgiebel. Das Fachwerk ist ebenso wie das Nebengebäude im rötlichen Farbton gehalten. Das Gebäude besitzt ein Satteldach.
Über der Eingangstür erhebt sich auf einer Höhe von circa zweieinhalb Metern eine Flügeltüre. Dahinter befindet sich ein Lagerraum. In der Giebelfläche sitzt ein Fenster mit dunkelgrünen Fensterläden.

Mögliche Funktion
Es wird vermutet, dass sich im Mauerwerk der Gebäuderückseite ursprünglich eine Tür befunden hat. Dort führte nämlich ein kleines Treppchen hoch zur Sündstraße. Dieses Treppchen wurde in der Bevölkerung als „Galgentreppchen“ bezeichnet. Ebenfalls wird angenommen, dass das Gebäude längere Zeit dem Nebengebäude Hauptstraße 77 als Kelterhaus diente. Aus einer Versteigerungsniederschrift des Jahres 1837 geht hervor, dass zum Haupthaus ein Kelterhaus gehörte.

Das Fachwerkhaus Hauptstraße 75 in Briedel wird im Nachrichtlichen Verzeichnis der Kulturdenkmäler im Landkreis Cochem-Zell (Stand 2020) als Bestandteil des Fachwerkhauses Hauptstraße 77 in Briedel geführt. Der Eintrag lautet: „Hauptstraße 77 Fachwerkhaus, tlw. massiv, frühes 18. Jh., im Kern evtl. älter; Gesamtanlage mit Kelterhaus“. (GDKE, 2020, S. 12).

(Hermann Thur, Ortsgemeinde Briedel, Florian Weber, Universität Koblenz-Landau / freundliche Hinweise von Herrn Elmar Kroth, 2020)

Literatur

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (Hrsg.) (2020)
Nachrichtliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler, Kreis Cochem-Zell. Denkmalverzeichnis Kreis Cochem-Zell, 14. Januar 2020. Mainz.

Fachwerkhaus Hauptstraße 75 in Briedel

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Hauptstraße 75
Ort
56867 Briedel
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Geschütztes Kulturdenkmal gem. § 8 DSchG Rheinland-Pfalz
Fachsicht(en)
Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1701 bis 1709

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Fachwerkhaus Hauptstraße 75 in Briedel”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-327219 (Abgerufen: 23. April 2024)
Seitenanfang