Friedhof Deckstein in Lindenthal

Decksteiner Friedhof

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde, Architekturgeschichte
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 55′ 9,11″ N: 6° 53′ 56,07″ O 50,9192°N: 6,89891°O
Koordinate UTM 32.352.317,98 m: 5.642.941,71 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.563.253,72 m: 5.643.042,51 m
  • Das fehlende Gesicht einer Grabstatue auf dem ehemaligen Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal verleiht ihr eine morbide und gleichzeitig faszinierende Ausstrahlung (2020).

    Das fehlende Gesicht einer Grabstatue auf dem ehemaligen Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal verleiht ihr eine morbide und gleichzeitig faszinierende Ausstrahlung (2020).

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland / CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Eine kunstvoll gestaltete Grabstätte auf dem Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Eine kunstvoll gestaltete Grabstätte auf dem Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland / CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Der unter Denkmalschutz stehende ehemalige Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal, heute eine öffentlich genutzte Parkanlage (2020)

    Der unter Denkmalschutz stehende ehemalige Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal, heute eine öffentlich genutzte Parkanlage (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland / CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ein demolierter Grabstein auf dem ehemaligen Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Ein demolierter Grabstein auf dem ehemaligen Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland / CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Blick von der Decksteiner Straße aus durch eines der beiden Tore auf den ehemaligen Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Blick von der Decksteiner Straße aus durch eines der beiden Tore auf den ehemaligen Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland / CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Eines der beiden Tore des ehemaligen Friedhofs Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Eines der beiden Tore des ehemaligen Friedhofs Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland / CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Vereinzelte alte Grabsteine auf dem ehemaligen Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Vereinzelte alte Grabsteine auf dem ehemaligen Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland / CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Der ehemalige Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal, heute ein öffentlich zugänglicher Stadtpark (2020)

    Der ehemalige Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal, heute ein öffentlich zugänglicher Stadtpark (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland / CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Der ehemalige Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal, heute ein öffentlich zugänglicher Stadtpark (2020)

    Der ehemalige Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal, heute ein öffentlich zugänglicher Stadtpark (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland / CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Eine alte Grabstätte auf dem ehemaligen Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Eine alte Grabstätte auf dem ehemaligen Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland / CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Alte Grabstätten auf dem ehemaligen Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Alte Grabstätten auf dem ehemaligen Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland / CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Eine kunstvoll gestaltete Grabstätte auf dem Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Eine kunstvoll gestaltete Grabstätte auf dem Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland / CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Detailaufnahme eines Grabsteins auf dem ehemaligen Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Detailaufnahme eines Grabsteins auf dem ehemaligen Friedhof Deckstein in Köln-Lindenthal (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Grünwald, Katharina / Landschaftsverband Rheinland / CC-BY
    Fotograf/Urheber:
    Katharina Grünwald
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
An der Decksteiner Straße im Kölner Stadtteil Lindenthal ist eine Parkanlage zu finden, die früher als Friedhof diente.

Die Einweihung des Friedhofs erfolgte zwar erst am 2. Mai 1869, doch wurde der Friedhof nur bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts genutzt. Zu jener Zeit erfolgte aufgrund der Industrialisierung ein stetiger Zuzug vom Land in die Stadt, gleichzeitig gab es eine hohe Kindersterblichkeitsrate. Der Friedhof war als Ausweichfläche für jenen voll ausgelasteten Friedhof am Krieler Dömchen gedacht, stieß jedoch bald selbst an die Grenzen seiner Kapazität. Bestattet wurden protestantische wie katholische Bürgerinnen und Bürger gleichermaßen (www.ksta.de).

Auf der Karte der preußischen Neuaufnahme von 1891-1912 ist der Friedhof an der Straße zu sehen, die heute den Namen Decksteiner Straße trägt. Ursprünglich schien der Friedhof aus neun Feldern bestanden zu haben, die durch vier sich kreuzende Wege voneinander abgeteilt waren. Auf der historischen Karte von 1936-1945 ist die Aufteilung in zwölf gleichgroße Felder zu erkennen. Heute sind die Wege nur teilweise erhalten und bilden einen U-förmigen Rundgang von Tor zu Tor (siehe entsprechende Kartenansichten).

Von den ursprünglich sicherlich zahlreichen Grabstätten sind inzwischen nur noch wenige erhalten. Sie befinden sich teils an den noch vorhandenen Wegen, teils ragen sie, in ihrer Ästhetik einer schwarzen Romantik anmutend, einsam und verwildert aus dem Rasen. Der Friedhof ist leider einem stetigen Verfall und scheinbar geduldetem Vandalismus ausgesetzt. Immer wieder werden die Gräber beschädigt oder Teile davon entfernt und gestohlen (www.ksta.de). Dies trotzdem der ehemalige Kommunalfriedhof mitsamt seiner erhaltenen Portale seit dem 1. Juli 1980 als Denkmal der Stadt Köln mit der Listennummer 276 geführt wird (www.stadt-koeln.de).

(Katharina Grünwald, LVR-Redaktion KuLaDig, 2020)

Internet
www.ksta.de: Friedhof Deckstein. Ein verwunschener Kölner Park zum Gruseln (abgerufen 17.09.2020)
www.stadt-koeln.de: Suche in der Denkmalliste (abgerufen 17.09.2020)

Friedhof Deckstein in Lindenthal

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Decksteiner Straße
Ort
50935 Köln - Lindenthal
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde, Architekturgeschichte
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1869, Ende 1900

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Friedhof Deckstein in Lindenthal”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-322024 (Abgerufen: 27. Januar 2023)
Seitenanfang