Radrennbahn im Sportforum Büttgen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Kaarst
Kreis(e): Rhein-Kreis Neuss
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 51° 12′ 10,24″ N: 6° 36′ 21,7″ O / 51,20285°N: 6,60603°O
Koordinate UTM 32.332.759,92 m: 5.675.106,17 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.542.399,33 m: 5.674.387,56 m
  • Das Hauptfeld der Tour de France am 2. Juli 2017 auf der Landstraße L 381 bei Kaarst-Büttgen.

    Das Hauptfeld der Tour de France am 2. Juli 2017 auf der Landstraße L 381 bei Kaarst-Büttgen.

    Copyright-Hinweis:
    Dronepicr / CC BY 3.0
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Radrennbahn im Kaarster Stadtteil Büttgen entstand 1970 bis 1972 zunächst als Freiluftbahn. Seit 1977/78 mit der „Großen Halle“ des Sportforums Büttgen überdacht, ist sie heute eine von nur drei überdachten Radrennbahnen mit Holzboden in Deutschland.

Das Sportforum Kaarst-Büttgen
Am Büttgener Sportforum befinden sich westlich der Driescher Straße Außensportflächen, die von den örtlichen Sportvereinen und den teils unmittelbar benachbarten Schulen genutzt werden. An der Olympiastraße befinden sich ferner das 1971/72 erbaute Hallen-Schwimmbad und ein Miniaturgolfplatz.
Neben einer Gymnastikhalle mit einer nutzbaren Innenfläche von 225 Quadratmetern ist die „Große Halle“ der zentrale und wohl auch markanteste Bau des rund 6.215 Quadratmeter Fläche einnehmenden Sportforums.
Die zweitgrößte überdachte Sporthalle im Rhein-Kreis Neuss hat eine Innenfläche von rund 4.000 Quadratmetern und bietet Sitzplätze für etwa 2.500 Zuschauer. In ihr befindet sich ein 45 x 24 Meter messendes Großspielfeld mit Bande, das z.B. für Hallenfussball oder Skaterhockey genutzt werden kann. Auf zwei kleineren Spielfeldern von 32 x 22 bzw. 15 x 12 Metern werden u.a. Basketball, Volleyball, Handball, Badminton oder Tischtennis gespielt, daneben können darauf auch Radball oder Kunstradfahren ausgeübt werden.

Betrieben wird das Sportforum mit der Radrennbahn von einem zu diesem Zweck aus den örtlichen Sportvereinen heraus begründeten Trägerverein des Sportforums Kaarst-Büttgen e.V., der zum 22. Juli 1998 mit der Stadt Kaarst einen Nutzungs- und Betriebsträgervertrag über 25 Jahre unterzeichnet hat.
Beteiligte Vereine sind die zumeist auch im Stadtsportverband SSV Kaarst e.V. organisierten Sportvereine Sportgemeinschaft SG Kaarst 1912/1935 e.V., Turnverein TV „Gut-Heil“ 1922 Büttgen-Vorst e.V. (bzw. BTV Vorst 1922) und DJK Holzbüttgen 1961 e.V., der Skaterhockey Club Crash Eagles Kaarst 85 e.V., der Förderverein Radsport Büttgen, der Verein für Schwimmsport VfS Büttgen 1972 e.V. und der traditionsreiche Verein für Rasensport VfR Büttgen 1912 e.V. mit seiner Tennisabteilung TC Grün-Weiss-Büttgen 1966.
Ende der 1990er-Jahre stand aufgrund dringend notwendiger Renovierungsarbeiten zeitweise das Ende des Sportforums und der Abriss der Halle zur Diskussion. Letztlich erfolgte eine sechsmonatige Sanierung und zugleich Modernisierung der Radsporthalle zur im März 2000 wieder eröffneten und seitdem multifunktional nutzbaren Sportstätte. Der finanzielle Aufwand hierfür betrug 5,8 Millionen DM (rp-online.de, 2001).

Die Radrennbahn
In den Jahren 1970 bis 1972 wurde die Radrennbahn zunächst als Freiluftbahn erbaut. Eine Überdachung wurde 1977/78 in Form der „Großen Halle“ errichtet, deren Innenausbau 1980 abgeschlossen wurde.
„Die Tribünen der Haupthalle, deren Radrennbahn mit Holzboden sowohl internationalen als auch olympischen Maßanforderungen im Bahnradsport entspricht und häufig internationalen Nationalmannschaften als Trainingszentrum dient, bieten ca. 1.600 Sitzplätze.“ (de.wikipedia.org, Büttgen)

In Büttgen fanden in den Jahren 2002 und 2008 die Deutschen Bahnradsport-Meisterschaften und 2002 die Bahnradsport-Europameisterschaften statt. Ein Höhepunkt für den lokalen Radsport war es, als am 2. Juli 2017 die zweite Etappe des in diesem Jahr in Düsseldorf gestarteten Straßen-Radrennens Tour de France durch den Ort führte.

Die Büttgener Radsporthalle ist ein Landesleistungsstützpunkt des Radsportverbandes Nordrhein-Westfalen und galt perspektivisch auch als potentieller Bundesleistungsstützpunkt für den Bahnradsport des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR). Da es außer im Sportforum Büttgen in Deutschland nur noch zwei überdachte Radrennbahnen mit einem Holzboden gibt (in Berlin und in Frankfurt/Oder), galt die zentrale Lage in Deutschland als möglicher Standortvorteil. Allerdings wären Investitionen in die Isolierung und Heizung notwendig gewesen, um die Halle winterfest zu machen (rp-online.de, 2014).
Die Hoffnungen zerschlugen sich, als der BDR 2019 vom Land Nordrhein-Westfalen die Zusage erhielt, die bislang noch offene Albert-Richter-Radrennbahn in Köln-Müngersdorf zu einem ganzjährig nutzbaren Velodrom und Radsportzentrum auszubauen (ebd., 2019):
„Hintergrund der Entscheidung […] dürfte auch eine mögliche Olympiabewerbung der ‚Initiative Rhein-Ruhr-City 2032‘ sein, bei der eine zum Radsportzentrum erweiterte Bahn in Köln ein möglicher Baustein wäre.“

(Franz-Josef Knöchel, Digitales Kulturerbe LVR, 2019)

Internet
www.sportforum-kaarst.de: Sportforum Kaarst-Büttgen (abgerufen 21.10.2019)
www.cycling4fans.de: Sportforum Kaarst-Büttgen (abgerufen 21.10.2019)
rp-online.de: Verein will von Stadt Bürgschaft über 370.000 Mark, Sportforum nicht zahlungsunfähig (RP-online / NGZ-online vom 22.01.2001, abgerufen 28.10.2019)
rp-online.de: Radsport, Für das Sportforum Büttgen spricht seine zentrale Lage (RP-online / NGZ-online vom 03.05.2014, abgerufen 28.10.2019)
rp-online.de: Köln bekommt Velodrom, Sportforum wird nicht zum Radsportzentrum ausgebaut (RP-online / NGZ-online vom 30.05.2019, abgerufen 28.10.2019)
de.wikipedia.org: Büttgen, Sport (abgerufen 21.10.2019)
de.wikipedia.org: Deutsche Meisterschaften im Bahnradsport 2008 (abgerufen 28.10.2019)

Literatur

Groten, Manfred; Johanek, Peter; Reininghaus, Wilfried; Wensky, Margret / Landschaftsverband Rheinland; Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hrsg.) (2006)
Handbuch der Historischen Stätten Nordrhein-Westfalen. HbHistSt NRW, Kröners Taschenausgabe, Band 273, 3. völlig neu bearbeitete Auflage. S. 522-523, Stuttgart.

Radrennbahn im Sportforum Büttgen

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Olympiastraße 5
Ort
41564 Kaarst - Büttgen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1970 bis 1980

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt steht unter der freien Lizenz CC-BY (Namensnennung). Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Radrennbahn im Sportforum Büttgen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-298084 (Abgerufen: 10. August 2020)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang