Frohnhof und Contzenhof in Nippes

Contzenhof II

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 58′ 4,16″ N: 6° 56′ 53,83″ O / 50,96782°N: 6,94828°O
Koordinate UTM 32.355.938,74 m: 5.648.250,53 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.566.656,27 m: 5.648.495,16 m
  • Gebäude des Contzenhofs in Nippes (2018)

    Gebäude des Contzenhofs in Nippes (2018)

    Copyright-Hinweis:
    Martina Gelhar / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Martina Gelhar
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Auf dem rückwärtigen Teil des Grundstücks Mauenheimerstraße 75, auf dem sich heute hinter einem schmiedeeisernen Zaun ein aus gelb gestrichenen Ziegelsteinen errichtetes Wohnhaus aus dem Jahr 1884 befindet, stand der Nippeser Frohnhof. Er ist nicht erhalten, lediglich der Grundstückszuschnitt. Der Name Frohnhof verweist auf die bis zur Säkularisation bestehende Lehensabhängigkeit des Hofes, in diesem Fall vom Kölner Erzbischof. Der Frohnhof war damit der bedeutendste der drei Mauenheimer Höfe, der eigentliche „Herrenhof“ (s. auch: Altenberger Hof), Rüsseler Hof). So ist es auch erklärbar, dass hier dreimal im Jahr das Mauenheimer Gericht tagte. Ankläger war der vom Stift St. Kunibert gewählte Ortsvorsteher von Mauenheim, der sogenannte „Schultheiß“. Ein Pranger war vorhanden.
1792 brannte der Frohnhof ab, wurde neu erbaut und nach seinem damaligen Besitzer Contzen auch „Contzenhof“ genannt (es findet sich zeitweise auch die Bezeichnung „Nohlenhof“). Jener Contzen baute dann 1884 für seinen Sohn den „Contzenhof II“, zu dem das erwähnte, heute denkmalgeschützte und durch Eigentumswohnungen genutzte Backsteinwohnhaus gehörte.

(Martina Gelhar, LVR-Abteilung Kulturlandschaftspflege, 2018)

Literatur

Kruse, Reinhold (2006)
Der Nippeser Weiher. Die Bedeutung des Gewässers für einen Siedlungsraum. Köln.
Kruse, Reinhold (1999)
Von der Herrlichkeit Mauenheim zum herrlichen Mauenheim. In: Von der Herrlichkeit Mauenheim zum herrlichen Mauenheim. Festschrift zur 800-Jahr-Feier vom 18.8.1999 bis 10.9.1999 in Köln Mauenheim, S. 11-48. Köln.

Frohnhof und Contzenhof in Nippes

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Mauenheimer Straße 75
Ort
50733 Köln - Nippes
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1885

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Frohnhof und Contzenhof in Nippes”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-283491 (Abgerufen: 23. September 2019)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang