Wehre der Schleuse Kirschhofen bei Weilburg

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Weilburg
Kreis(e): Limburg-Weilburg
Bundesland: Hessen
  • Schleuseninsel Kirschhofen bei Weilburg an der Lahn, die an die Insel anschließenden Schleusenwehre sowie das südliche Portal des Kirschhofener Eisenbahntunnels (2017)

    Schleuseninsel Kirschhofen bei Weilburg an der Lahn, die an die Insel anschließenden Schleusenwehre sowie das südliche Portal des Kirschhofener Eisenbahntunnels (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Schultheiß, Jörn / Landesamt für Denkmalpflege Hessen
    Fotograf/Urheber:
    Jörn Schultheiß
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Im Zuge des Baus der Schleuse Kirschhofen bei Weilburg wurden zwischen 1856 und 1859 zwei Wehre durch die Lahn gebaut. Diese dienten einerseits der Reduzierung der Fließgeschwindigkeit, andererseits sollten sie die Einfahrt der zu schleusenden Schiffe in den Schleusenkanal erleichtern. Ähnlich wie die Wehre der Schleuse Fürfurt bei Villmar-Falkenbach wurden die Wehre damit nicht als Mühlwehre errichtet.

Beide Wehre setzen an der Schleuseninsel an. Das nördliche Wehr geht relativ spitzwinklig vom Ostufer der Insel ab und hat eine Länge von circa 90 Metern. Das südliche Wehr setzt etwa 20 Meter daneben, ebenfalls auf der Schleuseninsel an und erstreckt sich auf knapp 40 Metern in östliche Richtung.

(Jörn Schultheiß, hessenARCHÄOLOGIE, 2017)

Kartenquellen
Königliches Ministerium für Handel etc. (1877): Topographische Karte, Blatt 5515 – Weilburg, Jahr 1868
Königlich Preußische Landesaufnahme (1907): Preußische Neuaufnahme, Blatt 5515 – Weilburg, Jahr 1905

Wehre der Schleuse Kirschhofen bei Weilburg

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Schleuse
Ort
35781 Weilburg - Kirschhofen
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kulturdenkmal gem. § 9 DSchG Hessen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung
Historischer Zeitraum
Beginn 1856 bis 1859
Koordinate WGS84
50° 28′ 7,6″ N, 8° 14′ 37,97″ O / 50.46878°, 8.24388°
Koordinate UTM
32U 446340.24 5591026.82
Koordinate Gauss/Krüger
3446393.5 5592823.81

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Wehre der Schleuse Kirschhofen bei Weilburg”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-271116 (Abgerufen: 16. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang