Sieglarer See

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Troisdorf
Kreis(e): Rhein-Sieg-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Der zugefrorene Sieglarer See im Naturschutzgebiet "Siegaue und Siegmündung", im Hintergrund die beiden Seeinseln (2017).

    Der zugefrorene Sieglarer See im Naturschutzgebiet "Siegaue und Siegmündung", im Hintergrund die beiden Seeinseln (2017).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-NC-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Übergang zur Sieg am Sieglarer See (2017).

    Übergang zur Sieg am Sieglarer See (2017).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-NC-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Insel im zugefrorenen Sieglarer See im Naturschutzgebiet "Siegaue und Siegmündung" (2017)

    Insel im zugefrorenen Sieglarer See im Naturschutzgebiet "Siegaue und Siegmündung" (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-NC-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Insel im zugefrorenen Sieglarer See im Naturschutzgebiet "Siegaue und Siegmündung" (2017)

    Insel im zugefrorenen Sieglarer See im Naturschutzgebiet "Siegaue und Siegmündung" (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-NC-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Insel im zugefrorenen Sieglarer See im Naturschutzgebiet "Siegaue und Siegmündung" (2017)

    Insel im zugefrorenen Sieglarer See im Naturschutzgebiet "Siegaue und Siegmündung" (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-NC-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Markante Baumgruppe am Sieglarer See (2017)

    Markante Baumgruppe am Sieglarer See (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-NC-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Markante Baumgruppe am Sieglarer See im Naturschutzgebiet "Siegaue und Siegmündung" (2017)

    Markante Baumgruppe am Sieglarer See im Naturschutzgebiet "Siegaue und Siegmündung" (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-NC-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der Sieglarer See bei Troisdorf liegt im Naturschutzgebiet (NSG) „Siegaue“ in unmittelbarer Nähe zum Flusslauf der Sieg, mit der er über eine Rinne an seiner südlichsten Stelle verbunden ist. Der Baggersee entstand Anfang der 1970er Jahre beim Ausbau der auch als „Flughafen-Autobahn“ bezeichneten Bundesautobahn A 59, für die große Mengen Sand und Kies benötigt wurden. Mit ca. 16 Hektar Wasserfläche ist er etwas kleiner als der etwa 3 Kilometer entfernt gelegene Rotter See im gleichnamigen Troisdorfer Ortsteil nordwestlich von Sieglar.

Bedeutung des Sieglarer Sees im Naturschutzgebiet Siegaue
Die abwechslungs- und strukturreiche Flußauenlandschaft der Siegaue ist durch ihre zahlreichen Altarme und Auwald-Bestände gekennzeichnet. Begrenzt wird die Aue durch einen Hochwasserdamm, „auf dem artenreiche Magerrasen gedeihen, die für bestimmte Heuschrecken und Tagfalter einen idealen Biotop darstellen“ (natura2000).
In der Siegaue hat der der Sieglarer See insbesondere für Wasser- und Watvögel eine große Bedeutung: Seine Gewässermorphologie – d.h. die Struktur und Form seiner Flora und Fauna – ist nicht typisch für Baggerseen. Heute wirkt der künstlich entstandene See fast schon wie ein natürliches Gewässer – er ist von Wald umgeben und die teils steil abfallenden Uferzonen sind üppig mit Bäumen und Büschen bestanden. Im See selbst befinden sich einige Flachflächen sowie in der südlichen Hälfte zwei Inseln.
In den Bäumen auf beiden Inseln sieht man ganzjährig große Nester, die von Graureihern und Kormoranen stammen. Während der Brutzeiten lassen sich von den Seeufern aus zahlreiche Großvögel bei der Brautwerbung, dem Nestbau, der Aufzucht von Jungtieren und der Jagd beobachten – ein Betreten der Inseln ist daher natürlich streng verboten!

Fisch- und Vogelbestand an Sieglarer See und im NSG Siegaue
Neben den vorab genannten Vogelarten stehen in dem NSG ferner die Arten Zwergsäger, Eisvogel, Schwarzmilan sowie die Zugvögel Krickente, Flussregenpfeifer, Knäkente, Uferschwalbe, Löffelente, Teichrohrsänger, Zwergtaucher, Nachtigall, Gänsesäger und Pirol unter besonderem Schutz (vgl. nsg.naturschutzinformationen.nrw.de).
Daneben erfreuen sich die örtlichen Angelsportler am vielfältigen Fischbestand des idyllischen Sieglarer Sees, der „Vieles zwischen A(al) und Z(ander)“ umfasst (asv-sieglar.de). Der Unterschutzstellung folgend finden sich hier und / oder in der Sieg unter anderem Meerneunauge, Bachneunauge, Flussneunauge, Lachs, Steinbeisser, Groppe und Bitterling (nsg.naturschutzinformationen.nrw.de).

(Franz-Josef Knöchel, LVR-Redaktion KuLaDig, 2017)

Internet
nsg.naturschutzinformationen.nrw.de: Naturschutzgebiet Siegaue (SU-009) (abgerufen 23.01.2017)
natura2000-meldedok.naturschutzinformationen.nrw.de: Siegaue und Siegmuendung, Natura 2000-Nr. DE-5208-301 (abgerufen 23.01.2017)
asv-sieglar.de: Angelsportverein Sieglar e.V., Sieglarer See (abgerufen 30.01.2017)
de.wikipedia.org: Siegaue und Siegmündung (abgerufen 30.01.2017)

Sieglarer See

Schlagwörter
Ort
53844 Troisdorf - Sieglar
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1970 bis 1975
Koordinate WGS84
50° 47′ 12,01″ N, 7° 08′ 17,19″ O / 50.78667°, 7.13811°
Koordinate UTM
32U 368758.16 5627754.57
Koordinate Gauss/Krüger
2580300.79 5628532.38

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Sieglarer See”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-264187 (Abgerufen: 23. Februar 2018)
Seitenanfang