Untergegangene Ortschaft Kahlenberg mit Naturdenkmal nördlich Burgheim

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde, Archäologie
Gemeinde(n): Kürten
Kreis(e): Rheinisch-Bergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Ehemalige Ortschaft Kahlenberg mit Naturdenkmal alte Linde, nördlich Burgheim bei Kürten (2015).

    Ehemalige Ortschaft Kahlenberg mit Naturdenkmal alte Linde, nördlich Burgheim bei Kürten (2015).

    Copyright-Hinweis:
    Thomas, Manuela / Biologische Station Rhein-Berg
    Fotograf/Urheber:
    Manuela Thomas
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wegekreuz unter der alten Linde, Erinnerung an die untergegangene Ortschaft Kahlenberg (2015).

    Wegekreuz unter der alten Linde, Erinnerung an die untergegangene Ortschaft Kahlenberg (2015).

    Copyright-Hinweis:
    Thomas, Manuela / Biologische Station Rhein-Berg
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Zeichnung von Heinz Pietrula von 1993: Die untergegangene Ortschaft Kahlenberg.

    Zeichnung von Heinz Pietrula von 1993: Die untergegangene Ortschaft Kahlenberg.

    Copyright-Hinweis:
    Pietrula, Heinz
    Fotograf/Urheber:
    Heinz Pietrula
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Naturdenkmal Linde Kahlenberg bei Kürten (2015)

    Naturdenkmal Linde Kahlenberg bei Kürten (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Thomas, Manuela / Biologische Station Rhein-Berg
    Fotograf/Urheber:
    Manuela Thomas
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Panoramabild der ehemaligen Ortschaft Kahlenberg (2015).

    Panoramabild der ehemaligen Ortschaft Kahlenberg (2015).

    Copyright-Hinweis:
    Thomas, Manuela / Biologische Station Rhein-Berg
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ehemalige Ortschaft Kahlenberg mit Naturdenkmal nördlich Burgheim bei Kürten (2015)

    Ehemalige Ortschaft Kahlenberg mit Naturdenkmal nördlich Burgheim bei Kürten (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Thomas, Manuela / Biologische Station Rhein-Berg
    Fotograf/Urheber:
    Manuela Thomas
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Nördlich des Golfplatzes „Bergerhöhe“ in Kürten liegt auf der Anhöhe ein geheimnisvoller Ort, der eine interessante kulturlandschaftliche Geschichte zu erzählen hat. Eine imposante zweistämmige Linde erhebt sich in einer Kurve des Wanderweges über die offenen Grünlandflächen.

Schaut man genauer hin, erkennt man beim Näherkommen ein Wegekreuz und zwei Ruhebänke, zu denen eine kleine Treppe hinaufführt. Die Linde entpuppt sich als ein eingetragenes Naturdenkmal und das Wegekreuz wurde im Jahr 1995 von Anwohnern der Bergerhöh als Erinnerung an die Ortschaft Kahlenberg errichtet.
Auf einer kleiner Tafel erfährt man, dass dieser Ort noch vor 100 Jahren besiedelt war. Bis 1928 lebten hier noch Menschen in drei Wohnhäusern mit landwirtschaftlichen Gebäuden rundherum. Eine Zeichnung, die Heinz Pietrula im Jahr 1993 anhand der Lage der Keller sowie nach Erzählungen älterer Anwohner erstellte, zeigt wie es einmal hier ausgesehen hat, und lässt Kahlenberg wieder „lebendig“ werden. Die mächtige Linde dient dabei als Orientierungspunkt. Die Bruchsteinplatte vor dem Kreuz war früher der Hausstein (Dürpel) vor einem Haus in Kahlenberg. Die letzten Gebäude fielen in den 1950er Jahren zusammen.

Im Jahr 1987 wurde das Gelände im Zuge der Flurbereinigung eingeebnet. Reste von Gewölbekellern und Brunnen sind allerdings unter einer dünnen Erdschicht noch vorhanden und ein Blick auf die Flächen nördlich der Linde lässt erahnen, wo früher einmal die Gärten rund um die Häuser lagen.

Die Lage der untergegangenen Ortschaft ist über verschiedene historische Karten auch heute noch gut nachzuvollziehen: Zeigt die 1801-1828 erstellte Topographische Aufnahme der Rheinlande (Tranchot / von Müffling) vor Ort noch einzig den Bach Kalenbach, so ist den Karten der zwischen 1836 und 1850 erarbeiteten Preußischen Uraufnahme und den Karten der Preußischen Neuaufnahme (1891-1912) dann deutlich der kleine Ort Kalenberg verzeichnet (vgl. die historischen Karten in der Kartenansicht).

(Biologische Station Rhein-Berg, 2015. Erstellt im Rahmen des Projektes „Naturschutz trifft Kulturlandschaft – HEUland“. Ein Projekt der Biologischen Stationen Oberberg und Rhein-Berg im Rahmen des LVR-Netzwerks Landschaftliche Kulturpflege.)

Die Ortswüstung Kahlenberg nördlich Kürten-Burgheim war KuLaDig-Objekt des Monats im Dezember 2016.

Untergegangene Ortschaft Kahlenberg mit Naturdenkmal nördlich Burgheim

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
zwischen Kürtener Bach und Sürthtal
Ort
51515 Kürten
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde, Archäologie
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Ende 1928 bis 1987
Koordinate WGS84
51° 04′ 12,66″ N, 7° 17′ 35,5″ O / 51.07018°, 7.2932°
Koordinate UTM
32U 380418.68 5659015.33
Koordinate Gauss/Krüger
2590683.94 5660250.53

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Untergegangene Ortschaft Kahlenberg mit Naturdenkmal nördlich Burgheim”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-246970 (Abgerufen: 24. Mai 2018)
Seitenanfang