Landwirtschaftliche historische Nutzfläche Gut Maarhausen und Durchhäuserhof

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Durchschnitten von dem Maarhäuser Weg erstreckt sich großflächig persistentes Offenland, das seit dem Hochmittelalter landwirtschaftlich genutzt wird. Der besondere Wert leitet sich aus der Nutzungsgeschichte und der landschaftlichen Kontinuität als Offenlandfläche ab.

Der Durchhäuserhof und das Gut Maarhausen sind Jahrhunderte alte Hofanlagen, beziehungsweise zugehörig zu einem Hofverband im 16. Jahrhundert.

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau und Klaus-Dieter Kleefeld, LVR-Redaktion KuLaDig, 2015)

Landwirtschaftliche historische Nutzfläche Gut Maarhausen und Durchhäuserhof

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Eiler Straße
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1000
Koordinate WGS84
50° 54′ 45,03″ N, 7° 04′ 35,99″ O / 50.91251°, 7.07666°
Koordinate UTM
32U 364791.83 5641857.23
Koordinate Gauss/Krüger
2575763.94 5642465.81

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Landwirtschaftliche historische Nutzfläche Gut Maarhausen und Durchhäuserhof”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-244654 (Abgerufen: 15. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang