Durchhäuserhof

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Die große Gutsanlage hat für die Geschichte von Heumar eine sehr große Bedeutung. 1019 wurde ein Hof in Heumar in einer Schenkungsurkunde erstmals genannt. Seit dem 16. Jahrhundert wird dieser als „Hof zu Durchhausen“ benannt und war Mittelpunkt eines Hofverbandes.

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau und Klaus-Dieter Kleefeld, LVR-Redaktion KuLaDig, 2015)

Durchhäuserhof

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1000
Koordinate WGS84
50° 54′ 57,44″ N, 7° 04′ 44,51″ O / 50.91596°, 7.07903°
Koordinate UTM
32U 364968.13 5642236.24
Koordinate Gauss/Krüger
2575924.73 5642851.78

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Durchhäuserhof”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-244653 (Abgerufen: 28. Mai 2018)
Seitenanfang