Fachwerkwohnhaus „Hacke“, Hackestraße 8

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Wülfrath
Kreis(e): Mettmann
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Wartungsarbeiten

    Wartungsarbeiten

    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Unmittelbar von außen angrenzend an die wohl ursprünglich mittelalterliche Schutzmauer um den Fachwerkhäuserring des alten Wülfrather Dorfkerns erhebt sich das zweigeschossige Fachwerkwohnhaus „Hacke“. Es vereint zwei versetzte Baukörper, die auf einem Sockel aus Bruchstein mit Kalkmörtel ruhen. Eine Giebelseite ist im Ober- und Dachgeschoss mit Schiefer bedeckt. Der Eingang befindet sich an einer im Erdgeschoss abgeschrägten Hausecke. Seitlich befinden sich jüngere, verputzen Anbauten.

Das Objekt „Fachwerkwohnhaus Hacke“ ist ein eingetragenes Baudenkmal (LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Datenbank-Nummer 67689 / Denkmalliste der Stadt Wülfrath, laufende Nummer A 024, Eintragungstext vom 09.05.1983 siehe PDF-Datei in der Mediengalerie).

(Sandra Schmid und Axel C. Welp, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege, 2016)

Internet
www.wuelfrath.net: Stadt Wülfrath - Bau- und Bodendenkmäler in Wülfrath (abgerufen: 28.09.2016)

Fachwerkwohnhaus „Hacke“, Hackestraße 8

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Hackestraße 8
Ort
42489 Wülfrath - Innenstadt
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Übernahme aus externer Fachdatenbank
Historischer Zeitraum
Beginn 1701 bis 1800
Koordinate WGS84
51° 16′ 54,61″ N, 7° 01′ 55,07″ O / 51.28184°, 7.03196°
Koordinate UTM
32U 362747.83 5683006.3
Koordinate Gauss/Krüger
2572044.04 5683506.99

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Fachwerkwohnhaus „Hacke“, Hackestraße 8”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/BODEON-67689-15092016-254854 (Abgerufen: 23. Mai 2018)
Seitenanfang