Hohlwegbündel südwestlich von Leiberg

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Lindlar, Marienheide
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Wartungsarbeiten

    Wartungsarbeiten

    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Laut Literatur sind entlang des Wanderweges auf dem Höhenrücken südlich von Leiberg eingetiefte Fahrrinnen bzw. Wegetrassen erkennbar. Möglicherweise handelt es sich um Hohlwegrelikte entlang der Trasse der Heidenstraße.

Während der Geländebegehung konnten südlich des Wanderweges leicht eingetiefte Hohlwegreste ausgemacht werden.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2013)

Literatur

Taufall, Bianca (2003)
Die mittelalterliche Heidenstraße im Bergischen Land - Spurensuche für ein Wanderwegekonzept. Diplomarbeit. Höxter.

Hohlwegbündel südwestlich von Leiberg

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 451 bis 1491
Koordinate WGS84
51° 04′ 2,41″ N, 7° 27′ 25,19″ O / 51.06734°, 7.457°
Koordinate UTM
32U 391887.71 5658445.52
Koordinate Gauss/Krüger
2602170.7 5660148.33

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Hohlwegbündel südwestlich von Leiberg”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20070718-0009 (Abgerufen: 22. Mai 2018)
Seitenanfang