Stahlbrücke über die Wupper in Dahlerau

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Radevormwald
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Baubeschreibung
Zwei Fachwerkstahlträger, Betonplatte, asphaltierte Fahrbahn.
Die Stahlbrücke führt vom Bahnhof Dahlerau über die Wupper und den Mühlengraben der Firma Wülfing auf die linke Uferseite zur ehemaligen Textilfabrik Wülfing.

Das Objekt Stahlbrücke über den Mühlengraben der Firma Wülfing in Dahlerau ist ein eingetragenes Baudenkmal (Denkmalliste Radevormwald, laufende Nr. 85).

(LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, 2009)

Literatur

Heyden, Chr. (1934)
1840-48, Eisengießerei Burgthal bei Burg a.d. Wupper. In: Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins 62/63, o. O.

Stahlbrücke über die Wupper in Dahlerau

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1875 bis 1925
Koordinate WGS84
51° 13′ 15,11″ N, 7° 18′ 44,56″ O / 51.22087°, 7.31238°
Koordinate UTM
32U 382146.91 5675739.62
Koordinate Gauss/Krüger
2591729.14 5677036.82

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Stahlbrücke über die Wupper in Dahlerau”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-EJS-20081016-0077 (Abgerufen: 11. Dezember 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang