Thielenbruch

Teilgebiet der Bergischen Heideterrasse, Naturschutzgebiet Thielenbruch

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Bergisch Gladbach, Köln
Kreis(e): Köln, Rheinisch-Bergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Ein Kalkquellsumpf im Thielenbruch (2013)

    Ein Kalkquellsumpf im Thielenbruch (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Sticht, Holger / Bündnis Heideterrasse e. V.
    Fotograf/Urheber:
    Holger Sticht
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der Thielenbruch ist ein Teilgebiet der Bergischen Heideterrasse und besteht in erster Linie aus dem gleichnamigen etwa 70 Hektar großen Naturschutzgebiet, das in etwas kleinerer Abgrenzung als FFH-Gebiet auch Teil des europäischen Schutzgebietsnetzes ist. Es liegt zwischen Köln-Dellbrück im Westen und Bergisch Gladbach-Hand im Osten. Außerdem werden das südlich angrenzende Landschaftsschutzgebiet „Tiefenbruch“ und Teile des nördlich angrenzenden Thurner Wald hinzugezählt.

Der Thielenbruch verfügt aufgrund des kleinräumigen Wechsels von sauren, trockenen und kalkhaltigen, nassen Standorten über eine einzigartige Standortvielfalt. So ist hier das einzige Kalkflachmoor des Naturraums und sogar der gesamten Region erhalten. Dieses bietet spezialisierten und hochgradig gefährdeten Arten wie der Helm-Azurjungfer, der Bauchigen Windelschnecke, dem Breitblättrigen Wollgras, der Echten Sumpfwurz, der Armblütigen Sumpfbinse, der Floh-Segge und dem Kleinen Wasserschlauch einen Rückzugsraum. Im Thielenbruch liegen außerdem die großflächigsten Binnendünen der Heideterrasse, neben denen der Wahner Heide, wenngleich diese heute überwiegend mit Eichen-Birkenwald bewachsen sind. Der Tiefenbruch wiederum wird durch Bachauen geprägt und beherbergt den in Nordrhein-Westfalen stark gefährdeten Traubenkirschen-Erlen-Eschenwald.

Ein guter Ausgangspunkt um das Gebiet Thielenbruch zu erkunden, ist der Parkplatz nordwestlich des Gebietes am Kalkweg in Köln.

(Biologische Station Rhein-Berg und Bündnis Heideterrasse, Erstellt im Rahmen des Projektes „Leitarten und Lebensräume der Bergischen Heideterrasse“. Ein Projekt des LVR-Netzwerks Landschaftliche Kulturpflege, 2016)

Internet
www.bergische-heideterrasse.net: Thielenbruch (abgerufen 25.10.2016)

Thielenbruch

Schlagwörter
Ort
51069 Bergisch Gladbach, Köln
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Koordinate WGS84
50° 58′ 51,33″ N, 7° 05′ 33,49″ O / 50.98092°, 7.09264°
Koordinate UTM
32U 366111.21 5649435.29
Koordinate Gauss/Krüger
2576774.35 5650093.11

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Thielenbruch”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-257263 (Abgerufen: 16. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang