Reste der ehemaligen Umfassungsmauer der Burg Brüggen am Burgweiherplatz

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Brüggen
Kreis(e): Viersen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 51° 14′ 27,81″ N: 6° 11′ 2,81″ O / 51,24106°N: 6,18411°O
Koordinate UTM 32.303.453,10 m: 5.680.399,68 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.512.900,98 m: 5.678.480,14 m
  • Denkmallistenblatt

    Denkmallistenblatt

    Copyright-Hinweis:
    Gemeinde Brüggen
    Fotograf/Urheber:
    Gemeinde Brüggen
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Bei den Mauerresten handelt es sich um zwei nicht miteinander verbundene Teilstücke der sich ehemals an die Burg Brüggen anschließenden Ortsbefestigung. Nach der Tranchot-Karte stand diese in unmittelbarem Zusammenhang mit der Burg (siehe Kartenansicht „Historische Karten“). Die Mauerreste belegen die damalige Ausdehnung der Burganlage einschließlich Ortsbefestigung. Weitere Teilstücke außerhalb der eigentlichen, ebenfalls denmalgeschützten Burganlage sind nicht mehr vorhanden. Ihre Erhaltung ist bedeutsam für die Brüggener Ortsgeschichte.

Baudenkmal
Das Objekt Reste der ehemaligen Umfassungsmauer der Burg Brüggen am Burgweiherplatz ist ein eingetragenes Baudenkmal (LVR-ADR interne Nr. 64013, Denkmalliste Brüggen, laufende Nr. br1051, Eintragungstext siehe PDF-Datei in der Mediengalerie).

(Gemeinde Brüggen, 2012)

Quelle
Gemeinde Brüggen, Denkmalliste Nr. br1051, Eintragungstext vom 16.03.1992.

Reste der ehemaligen Umfassungsmauer der Burg Brüggen am Burgweiherplatz

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Burgweiherplatz
Ort
41379 Brüggen
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Archivauswertung

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Reste der ehemaligen Umfassungsmauer der Burg Brüggen am Burgweiherplatz”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/brueggen-20120822-51 (Abgerufen: 28. September 2021)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang