Jüdische Kultur und Geschichte in Meerbusch

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
  • Das Gebiet Hoterheide in Meerbusch-Osterath, früherer Standort des jüdischen Friedhofs Hoterheide (2014).

    Das Gebiet Hoterheide in Meerbusch-Osterath, früherer Standort des jüdischen Friedhofs Hoterheide (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-NC-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Grabmale auf dem jüdischen Friedhof an der Uerdinger Straße in Meerbusch-Lank-Latum (2014).

    Grabmale auf dem jüdischen Friedhof an der Uerdinger Straße in Meerbusch-Lank-Latum (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-NC-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Hinweisschild am jüdischen Friedhof an der Uerdinger Straße in Meerbusch-Lank-Latum (2014).

    Hinweisschild am jüdischen Friedhof an der Uerdinger Straße in Meerbusch-Lank-Latum (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-NC-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Im heutigen Gebiet der Stadt Meerbusch im Rhein-Kreis-Neuss sind zwei jüdische Friedhöfe als Zeugnisse der jüdischen Kultur und Geschichte bekannt.

Jüdische Kultur und Geschichte in Meerbusch

Schlagwörter
Fachsichten
Kulturlandschaftspflege

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Jüdische Kultur und Geschichte in Meerbusch”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/SWB-235749 (Abgerufen: 27. Mai 2018)
Seitenanfang