Zeche Prinz-Wilhelm, Betriebsgebäude, Verwaltungs- und Kauengebäude in Byfang

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Zechenhaus der Zeche Prinz Wilhelm in Essen

    Zechenhaus der Zeche Prinz Wilhelm in Essen

    Copyright-Hinweis:
    Steinhoff, Manfred / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Steinhoff, Manfred
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Zechenhaus der Essener Zeche Prinz Wilhelm

    Zechenhaus der Essener Zeche Prinz Wilhelm

    Copyright-Hinweis:
    Buschmann, Walter / LVR-ADR
    Fotograf/Urheber:
    Buschmann, Walter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Zechenhaus der Zeche Prinz Wilhelm in Essen

    Zechenhaus der Zeche Prinz Wilhelm in Essen

    Copyright-Hinweis:
    Buschmann, Walter / LVR-ADR
    Fotograf/Urheber:
    Buschmann, Walter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Zechenhaus der Zeche Prinz Wilhelm in Essen

    Zechenhaus der Zeche Prinz Wilhelm in Essen

    Copyright-Hinweis:
    Föhl, Axel
    Fotograf/Urheber:
    Föhl, Axel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Zechenhaus wurde um 1853 erbaut. Das lang gestreckte, ein- bis zweigeschossige Gebäude in Hanglage mit Satteldach begrenzt im Süden den Zechenplatz. Das an zwei Seiten im Hang liegende Untergeschoss ist aus Bruchstein, das Obergeschoss aus Ziegeln gemauert. Rundbogige Fenster und Türöffnungen. Im Untergeschoss des Zechenhauses, das sich durch mehrere Türen zum Zechenplatz öffnet, waren wohl die Werkstätten (Schreinerei, Schmiede) untergebracht. In einem Teilbereich wird die Kappendecke über dem Untergeschoss durch gusseiserne Säulen mit korinthischen Kapitellen unterstützt.

Das Objekt Betriebs-, Verwaltungs- und Kauengebäude Zeche Prinz-Wilhelm ist ein eingetragenes Baudenkmal (LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Datenbank-Nr. 77131, Denkmalliste Essen, laufende Nr. 754).

(Walter Buschmann, LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, 2010)

Literatur

Buschmann, Walter (1998)
Zechen und Kokereien im rheinischen Steinkohlenbergbau. Aachener Revier und westliches Ruhrgebiet. (Die Bau- und Kunstdenkmäler des Rheinlandes 1.) Berlin.

Zeche Prinz-Wilhelm, Betriebsgebäude, Verwaltungs- und Kauengebäude in Byfang

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kein
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften
Historischer Zeitraum
Beginn 1853
Koordinate WGS84
51° 24′ 11,04″ N, 7° 05′ 8,43″ O / 51.40307°, 7.08568°
Koordinate UTM
32U 366845.3 5696387.67
Koordinate Gauss/Krüger
2575591.77 5697047.89

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Zeche Prinz-Wilhelm, Betriebsgebäude, Verwaltungs- und Kauengebäude in Byfang”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/P-WBuschmann-20090713-0009 (Abgerufen: 22. Oktober 2017)
Seitenanfang