Gemeindeanteil am Limes in Niedernhausen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Idstein, Niedernhausen
Kreis(e): Rheingau-Taunus-Kreis
Bundesland: Hessen
Niedernhausen hat in den Gemarkungen von Nieder- und Oberseelbach einen 2,1 km langen Limesabschnitt sowie Spuren der älteren Grenzlinie zu bieten.

(Hessisches Landesamt für Denkmalpflege, 2011)

Literatur

Bender, Stephan (o.J.)
"UNESCO-Welterbe": Der Limes im Rheingau-Taunus-Kreis (Faltblatt, Text: Dr. Bender, Aalen, V.i.S.d.P. Heinz Juhnke). Rheingau-Taunus-Kreis.

Gemeindeanteil am Limes in Niedernhausen

Schlagwörter
Ort
65527 Niedernhausen
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kulturdenkmal gem. § 9 DSchG Hessen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Archäologische Prospektion, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung, Archäologische Grabung
Koordinate WGS84
50° 11′ 36,87″ N, 8° 17′ 1,07″ O / 50.19357°, 8.28363°
Koordinate UTM
32U 448866.5 5560399.06
Koordinate Gauss/Krüger
3448920.96 5562183.9

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Gemeindeanteil am Limes in Niedernhausen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/P-TB-20110317-0003 (Abgerufen: 23. September 2017)
Seitenanfang