Evangelischer Friedhof in Katernberg

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Der Evangelische Friedhof in Katernberg wurde laut Altkartenanalyse zwischen 1892 und 1895 zwischen Hegehof und den Middeldorfer Höfen auf ehemaligem Ackerland angelegt. Der ältere, ursprünglich nahezu rechteckige Friedhofsbereich ist durch ein Wegekreuz in vier gleich große Bereiche geteilt. Im Bereich der Wegekreuzung befindet sich die Friedhofskapelle. Zwischen 1935 und 1939 wurde der Friedhof in südwestliche Richtung zum Katernberger Bach hin erweitert. Der „neuere“ Teil ist heute durch eine Eichenbaumreihe vom „alten“ Bereich abgegrenzt. Auf dem Evangelischen Friedhof befindet sich als Gedächtnisort südöstlich der Kapelle der Ehrenfriedhof für die im Zweiten Weltkrieg gefallenen evangelischen Soldaten.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2010)

Evangelischer Friedhof in Katernberg

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1892 bis 1895
Koordinate WGS84
51° 29′ 47,04″ N, 7° 02′ 41,28″ O / 51.4964°, 7.0448°
Koordinate UTM
32U 364279.49 5706841.24
Koordinate Gauss/Krüger
2572599.33 5707390.08

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Evangelischer Friedhof in Katernberg”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-NF-20100519-0001 (Abgerufen: 19. Oktober 2017)
Seitenanfang